Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Kinderwagen und Siebenjährige in Bustür eingeklemmt - Polizei sucht Zeugen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Kinderwagen und Siebenjährige in Bustür eingeklemmt - Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 19.05.2011
Anzeige
Leipzig

Wie die Polizeidirektion am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Nachmittag des 3. Mai gegen 14.45 Uhr in einem Bus der Linie 74 E. Eine 22-jährige Venezuelanerin wollte mit ihrer Mutter, ihrer Siebenjährigen Schwester und ihrem 3 Monate alten Baby - das in einem Kinderwagen lag - an der Haltestelle „Alte Messe" aussteigen. Während die Familie den Bus verließ schlossen sich bereits die Türen. Dabei wurden sowohl Kinderwagen als auch die Siebenjährige eingeklemmt.

Mutter und Fahrgäste griffen ein und informierten den Fahrer, der die Türen öffnete, sodass das Mädchen und der Kinderwagen aus ihrer misslichen Lage befreit werden konnten. Die Siebenjährige erlitt bei dem Unfall Prellungen am Arm. Das Baby blieb unverletzt, auch am Kinderwagen kam es zu keinen Schäden.

Die Polizei prüft nun den Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung und ermittelt gegen den Busfahrer. Hinweise nimmt das Polizeirevier Südost in der Witzgallstraße 22 oder telefonisch unter (0341) 69 75 60 entgegen.

Johannes Angermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich zweimal hat ein aufmerksamer Leipziger am Dienstag einen Einbrecher überführt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, bemerkte der 59-Jährige gegen 15 Uhr, dass sich jemand Zutritt zu seiner Wohnung in der Schönbachstraße im Leipziger Stadtteil Stötteritz verschaffen wollte.

18.05.2011

Männer, Frauen, Kinder – mehrere Diebe verschiedenen Alters und Geschlechts sind am Montag in Leipzig beim Stehlen erwischt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, versuchte ein 25-Jähriger Werkzeug im Wert von 60 Euro aus einem Baumarkt in der Brandenburger Straße am Hauptbahnhof zu entwenden.

17.05.2011

Fast die Hälfte aller in Sachsen registrierten Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr sind in Leipzig verübt worden. Wie Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) der Zeitung „Die Welt“ (Dienstag) sagte, habe der Freistaat zudem bundesweit den prozentual höchsten Zuwachs bei diesen Straftaten.

17.05.2011
Anzeige