Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Kleidungs-Raub in Leipzig: Polizei sucht Zeugen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Kleidungs-Raub in Leipzig: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 08.05.2017
Archivfoto  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bei einem Raubüberfall in Leipzig ist ein 20-Jähriger geschlagen und gezwungen worden, sich auszuziehen. Nur Unterhose und Socken durfte er anbehalten. Die beiden Täter machten sich dann mit der Kleidung ihres Opfers aus dem Staub.

Sie hatten ihn am Sonntagnachmittag gegen 15.40 Uhr zunächst bis zu einer Gartenanlage an der Straße der 53 im Stadtteil Lindenthal verfolgt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dort schlug einer der Räuber auf den jungen Mann ein. Dann wurde dieser gezwungen, sich ausziehen. Der 20-Jährige blieb nach Angaben der Polizei unverletzt.

Mit der Hose erbeuteten die Diebe auch das Telefon und den Geldbeutel mit Personalausweis, EC-Karte, Krankenkassenkarte und Schlüsselbund. Der Gesamtschaden liegt bei rund 1150 Euro.

Das Opfer beschrieb einen der Täter als 18 bis 20 Jahre alt, rund 1,85 Meter groß und von dünner und großer Gestalt und mit dunklen Augen. Er sprach fließend deutsch und hatte schwarze Kleidung an: Er trug eine Kapuzenjacke (möglicherweise eine Regenjacke) ohne Aufdruck, eine schwarze Cargohose, schwarze Schuhe und am linken Handgelenk eine silberne Uhr.

Der andere Täter war rund 1,80 Meter groß, zwischen 20 und 21 Jahre alt und hatte einen stämmigen, kräftigen und breiten Körperbau. Auch er sprach fließend deutsch und war schwarz gekleidet. Er trug eine dickere Wolljacke mit Kapuze, aber ohne Aufdruck, eine schwarze Adidas-Jogginghose mit weißem Streifen und schwarze Schuhe.

Die Leipziger Kripo ermittelt und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Polizei in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig oder unter der Telefonnummer (0341) 96 64 66 66 zu melden.

Von LVZ

Anzeige