Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kleinbus-Fahrer kollidiert im Leipziger Osten mit Neunjährigem und flüchtet vom Unfallort

Kleinbus-Fahrer kollidiert im Leipziger Osten mit Neunjährigem und flüchtet vom Unfallort

Der Fahrer eines Kleinbusses hat am Freitag in der Tauchaer Straße erst einen neunjährigen Fahrradfahrer angefahren und sich dann unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Leipzig. Wie die Polizei mitteilte, radelte der neun Jahre alte Junge gegen 19.15 Uhr auf dem Gehweg der Tauchaer Straße in stadtauswärtiger Richtung. Beim Überqueren der Rostocker Straße kam es zur Kollision mit dem VW-Kleinbus. Der Junge stürzte und verletzte sich.

Statt jedoch anzuhalten, verschwand der Fahrer des Autos einfach. Der Neunjährige ging nach Hause und wurde schließlich zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei soll es sich bei dem Fahrzeug um ein „getuntes“ Modell handeln. Die hinteren Scheiben waren getönt, die Lackierung des VW-Busses verläuft von schwarz im Frontbereich bis hin zu weiß am Heck.

Hinweise zu dem Unfall, zu dem Kleinbus und dessen Fahrer nimmt die Verkehrspolizei Leipzig in der Hans-Driesch-Straße 1 sowie telefonisch unter (0341) 44 83 835 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr