Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Körperverletzung und Beleidigung: 31-Jähriger schlägt Familienvater in Leipziger Bus

Körperverletzung und Beleidigung: 31-Jähriger schlägt Familienvater in Leipziger Bus

Eine blutende Oberlippe und einen abgebrochenen Schneidezahn hat sich ein 51-jähriger Leipziger am Mittwoch bei der Fahrt mit der Buslinie 60 zugezogen. Mit seiner Frau und seinem Sohn stand er im Bus, als ein 31-Jähriger anfing ihn zu provozieren und plötzlich zweimal ins Gesicht des Familienvaters schlug.

Voriger Artikel
Tragischer Unfall auf der Windmühlenstraße: 72-Jährige übersieht Straßenbahn
Nächster Artikel
30-Jähriger nach Überfall auf Drogeriemarkt geschnappt - Spürhund hat die richtige Nase

In der Buslinie 60 schlug ein 31-Jähriger am Mittwoch einfach zu.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Seine Frau informierte sofort den Busfahrer und dieser die Polizei.

An der Haltestelle Arthur-Hoffmann-Straße/ Kurt-Eisner-Straße stieg die Familie und ein weiterer Fahrgast aus dem Bus. Dabei trat der Täter gegen den Sohn und die andere Person, die nach Angaben der Polizei jedoch unverletzt blieben.

In der Nähe des Tatorts, Höhe Schenkendorfstraße, fassten die Beamten den 31-Jährigen. Er konnte keinen Ausweis vorzeigen und wurde deshalb mit in die Dienststelle genommen. Dort beleidigte er auch die Polizisten. Ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille. Der Täter bekam eine Anzeige wegen Beleidigung. Außerdem ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung gegen ihn.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr