Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Körperverletzung und Raub nach Beziehungsstreit in Leipzig-Wahren
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Körperverletzung und Raub nach Beziehungsstreit in Leipzig-Wahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 18.07.2015
Quelle: Archivfoto
Anzeige
Leipzig

Im Stadtteil Wahren im Leipziger Nordwesten hat am Freitagabend ein Beziehungsstreit mit Körperverletzung und Raub geendet. Gegen 23 Uhr stritt sich ein 35-Jähriger auf offener Straße mit einer 31-jährigen Bekannten. Zwei Unbekannte traten an den Mann heran und schlugen ihm mit einer Taschenlampe auf Kopf und Rücken, teilte die Polizei mit. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt.

Anschließend bedrohte einer der Männer den 35-Jährigen und nötigte ihn zur Herausgabe von fünf Schachteln Zigaretten, eines Parfüms und den 17 Euro in seiner Tasche. Anschließend flüchteten die Täter. Die 31-jährige Bekannte soll während des Angriffs tatenlos dabei gestanden haben. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verschiedene Drogen und eine größere Summe Bargeld haben Polizisten am Donnerstagabend bei einem 19-Jährigen in Leipzig gefunden. Für die Ermittler war der Mann bis dato ein unbeschriebenes Blatt.

17.07.2015

Eine junge Einbrecherin wurde am Freitagmorgen dabei beobachtet, wie sie aus einem in der Uranusstraße abgestellten Wohnmobil flüchtete. Umfangreiche Beute hat sie bei ihrer Tat offenbar nicht gemacht.

17.07.2015

Die Leipziger Polizei hat am Donnerstag einen mutmaßlichen Bankräuber festgenommen, der bereits früher Geldinstitute überfallen hat. Dem 51-Jährigen wird aktuell ein Sparkassenraub im Mai 2015 auf die Filiale in Anger-Crottendorf zur Last gelegt.

17.07.2015
Anzeige