Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Krämpfe und Übelkeit: Mann in Leipziger City zu Einnahme von Tablette gezwungen

Krämpfe und Übelkeit: Mann in Leipziger City zu Einnahme von Tablette gezwungen

Ein 24-Jähriger ist im Leipziger Zentrum gezwungen worden, eine Tablette unbekannter Art zu schlucken und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Voriger Artikel
Eiliger Schriftwechsel mit Dresden mündet in Demo-Verbot für Legida
Nächster Artikel
53-Jähriger in Eisenbahnstraße mit Crystal erwischt – mehrere Parfümflaschen gestohlen

Welche Art von Tablette der Mann geschluckt hat, ist noch unklar.

Quelle: Matthias Hiekel (Symbolfoto)

Leipzig. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann in der Nacht zum Sonntag von Unbekannten auf der Toilette eines Lokals festgehalten und zur Einnahme der Tablette gezwungen.

Anschließend plagten ihn Krämpfe und Übelkeit. Um was für eine Tablette es sich handelte, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr