Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kriminalpolizei ermittelt Diebesbande in Leipzig-Engelsdorf

Einbrüche in Spielothek und Wohnung Kriminalpolizei ermittelt Diebesbande in Leipzig-Engelsdorf

Die Kriminalpolizei hat am Donnerstagnachmittag eine Diebesbande dingfest gemacht. Den fünf zwischen 18 und 23 Jahre alten Männern kann der Einbruch in eine Spielothek in Leipzig-Engelsdorf und in eine Wohnung im Zentrum-Nord nachgewiesen werden.

Die Leipziger Kriminalpolizei hat eine Gruppe von Einbrechern in Leipzig-Engelsdorf ermittelt und gestellt. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Leipziger Kriminalpolizei hat eine Gruppe von Einbrechern in Leipzig-Engelsdorf ermittelt und gestellt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei und fünf Männer im Alter zwischen 18 und 23 Jahren.

Einbruch in Spielothek in Leipzig-Engelsdorf

Dreien der Männer kann ein Einbruch in eine Spielothek in Leipzig-Engelsdorf in der Nacht zu Mittwoch nachgewiesen werden. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein, hebelten zwei Spielautomaten auf und stahlen die Geldkassetten daraus. Durch den Lärm, den der Einbruch verursachte, riefen gleich mehrere Zeugen die Polizei und konnten dieser auch das Fluchtauto beschreiben.

Das fuhr kurze Zeit später einem Streifenwagen entgegen, der die Verfolgung aufnahm. Die endete auf einem Betriebsgelände an der Geithainer Straße und damit einer Sackgasse. Die drei Einbrecher flüchteten zu Fuß weiter. Einer von ihnen, ein 18-Jähriger, konnte kurze Zeit später gestellt werden.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten schnell zu der Identität der anderen beiden, einem 18- und einen 19-Jährigen, sodass bereits am nächsten Tag die Wohnung des 19-Jährigen durchsucht werden konnte.

Per Zufall zu zwei weiteren Einbrechern

Während der Durchsuchung fuhren zwei weitere Männer mit Diebesgut vor. Die Polizei konnte die 19- und 23-Jährigen mit einen Einbruch, der kurz zuvor im Leipziger Zentrum-Nord stattgefunden hatte, in Verbindung bringen und direkt festnehmen.

Am Nachmittag traten die beiden Männer in der Nordstraße die die Tür zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein, durchsuchten die Zimmer und stahlen einen Laptop, eine Bohrmaschine sowie persönliche Unterlagen. Dabei wurden sie von einer 73-jährigen Nachbarin überrascht, die die offene Tür bemerkte und die Männer zur Rede stellte. Diese gaben eine fadenscheinige Erklärung ab und flüchteten. Die Frau konnte aber sowohl die Männer, als auch ihren Wagen gut beschreiben, sodass sich die Beweiskette schloss.

Die drei Männer, die in die Spielothek einbrachen, kamen in Untersuchungshaft. Ebenso der 23-Jährige, der in die Wohnung einbrach.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr