Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kurioser Diebstahl: In Leipzig wird ein drei Tonnen schwerer Findling vermisst

Kurioser Diebstahl: In Leipzig wird ein drei Tonnen schwerer Findling vermisst

Im Norden der Messestadt ist ein Findling abhanden gekommen. Wie die Leipziger Polizei am Freitag bekannt gab, wird im so genannten Birkenholz, nahe des Stadtteils Lindenthal, seit kurzem ein etwa drei Tonnen schwerer Granitstein vermisst.

Leipzig. „Aufgrund seines Gewichts muss er wohl mit technischen Hilfsmitteln entwendet worden sein“, sagte Polizeisprecher Sebastian Spreer.

Wann genau der Stein entwendet wurde, lässt sich allerdings schwer bestimmen. Denn lange Zeit ist offenbar niemandem der Verlust des nach ersten Schätzungen etwa 3000 Euro teuren Findlings aufgefallen: „Der Tatzeitraum liegt zwischen Mai 2007 und November 2010“, sagte Spreer. Die Polizei bittet deshalb um Mithilfe bei der Aufklärung des Diebstahls. Hinweise werden in jeder Polizeidienstselle der Messestadt angenommen.

Findlinge sind Gesteinsbrocken, die währender der Eiszeiten vor Hunderten Millionen Jahren durch die sich ausbreitenden Gletscher vor allem nach Nord- und Mitteleuropa getragen wurden. Zu den bekanntesten Findlingen hierzulande zählen der Buskam vor der Ostseeküste, die beiden Markgrafensteine nahe des brandenburgischen Fürstenwalde und der einstmals größte Findling Europas, der Erratische Block, im schwäbischen Landkreis Lindau.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr