Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LKA-Einsatz wegen schweren Rauschgifthandels in Leipzig-Paunsdorf

Drogenkriminalität LKA-Einsatz wegen schweren Rauschgifthandels in Leipzig-Paunsdorf

Ein Großaufgebot des Landeskriminalamtes Sachsen war am Mittwoch in Leipzig-Paunsdorf wegen eines besonders schweren Falls des Drogenhandels zu einem Einsatz vor Ort.

Nach LVZ-Informationen wurde bei dem LKA-Einsatz in Paunsdorf ein Verdächtiger gefasst. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Spontaneinsatz des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen am Mittwoch in Leipzig: Am Nachmittag rückte die „Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift“ (GER) in der Nähe des Paunsdorf Centers aus. Grund für den Einsatz war Rauschgifthandel, wie das LKA am Donnerstag bestätigte. Die „GER“ sind Spezialkräfte des Zollfahndungsdienstes und der Länderpolizeien in Deutschland zur Bekämpfung der schweren und organisierten internationalen Drogenkriminalität.

Nach LVZ-Informationen konnte ein Verdächtiger gefasst werden. Das Landeskriminalamt wollte zunächst keine weiteren Angaben machen, da die Ermittlungen in dem Fall noch nicht abgeschlossen sind.

Erst in der vergangenen Woche gelang der Leipziger Polizei ein großer Schlag gegen die Drogenszene in der Eisenbahnstraße. Dabei wurden fünf Haftbefehle erlassen sowie Waren im Wert von 350.000 Euro beschlagnahmt, wie die Poilzei am Mittwoch mitteilte.

Von Anne Grimm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr