Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVB-Ticketautomat in Leipzig-Meusdorf gesprengt – mehr als 30.000 Euro Schaden

LVB-Ticketautomat in Leipzig-Meusdorf gesprengt – mehr als 30.000 Euro Schaden

Durch eine heftige Explosion ist in der Nacht zum Sonntag ein Ticketautomat der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) in Meusdorf zerstört worden. Unbekannte sprengten das Gerät an der Haltestelle Monarchenhügel mit Pyrotechnik, um an die Geldkassette zu gelangen, sagte ein Polizeisprecher gegenüber LVZ-Online.

Voriger Artikel
Mit Haftbefehl gesuchter 33-Jähriger nach Einbruch im Leipziger Osten geschnappt
Nächster Artikel
Feuer im Bahnbetriebswerk Leipzig-Wahren – Bahnhof nebenan gehört Melanie Müller

Ein LVB-Ticketautomat: In der Nacht zum Sonntag wurde ein solches Gerät in Leipzig-Meusdorfd gesprengt.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. An dem Automaten entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Wie viel Geld die Unbekannten erbeuten konnten, ist noch unklar. Ein Anwohner hatte den Schaden gegen vier Uhr in der Nacht bemerkt und die Polizei informiert. Die Täter waren da bereits geflüchtet. Die Beamten ermitteln nun wegen Sachbeschädigung und Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion.

Erst Mitte Dezember war in Connewitz ein Ticket-Gerät gesprengt worden. Um Vandalismus und Diebstahl um Silvester vorzubeugen, wollen die LVB wie in den Vorjahren ihre Fahrkartenautomaten in der Neujahrsnacht außer Betrieb nehmen.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr