Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ladendiebe wollen Süßigkeiten im Wert von 35 Euro stehlen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Ladendiebe wollen Süßigkeiten im Wert von 35 Euro stehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 14.09.2017
Ein Paar hat am Mittwoch 30 Tafeln Schokolade eingepackt, auf das Kassenband haben sie diese jedoch nicht gelegt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zwei Ladendiebe haben am Mittwoch gegen halb acht versucht, 30 Tafeln Schokolade zu stehlen. In einem Discounter in der Elsterstraße haben ein Mann und eine Frau gemeinsam Schokoladentafeln in eine mitgebrachte Tasche gepackt, so die Leipziger Polizei. Eine Detektivin beobachtete das Paar dabei und verfolgte diese bis zur Kasse.

Auf das Kassenband legten die beiden jedoch nur gesunde Waren im Wert von ungefähr 13 Euro – die Schokolade blieb in der Tasche. Als die Frau die Waren bezahlt hatte, fragte die Detektivin nach der Schokolade. Sofort stieß der Mann die 61-Jährige zur Seite und floh. Seine mutmaßliche Komplizin rannte in den Laden zurück, sprang über das Drehkreuz.

Anschließend verletzte die Diebin die Detektivin mit ihrer gefüllten Tasche und wurde von anderen Kunden aufgehalten. Die 37-jährige Diebin gab an, den geflohenen Mann nicht zu kennen. Es handelte sich um eine Touristin. Die Frau gestand und bezahlte die 30 Tafeln Schokolade im Wert von ungefähr 35 Euro ohne Protest.

Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An einer Tankstelle im Zentrum von Leipzig haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Männer Bargeld und Tabak gestohlen. Einer bedrohte einen 18-jährigen Angestellten, sein Komplitze wartete draußen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

15.09.2017

Im Fall zweier zerstückelter Leichen in Leipzig wehrt sich der Verurteilte gegen eine lebenslange Haft. Sein Anwalt hat Revision gegen das Urteil des Landgerichts Leipzig eingelegt.

14.09.2017

21 Monate nach den schweren Ausschreitungen am Rand einer Neonazi-Demonstration im Leipziger Süden sind bei der Polizei neue Hinweise zu mutmaßlichen Tätern eingegangen.

14.09.2017
Anzeige