Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ladendiebin schlägt Mitarbeiter in Leipziger Innenstadt und flüchtet in Cityhochhaus

Ladendiebin schlägt Mitarbeiter in Leipziger Innenstadt und flüchtet in Cityhochhaus

Der 24-jährige Angestellte eines Geschäftes in der Leipziger Innenstadt ist am Dienstagnachmittag von einer Ladendiebin mehrmals geschlagen worden. Anschließend floh die 45-Jährige in das Cityhochhaus am Augustusplatz.

Leipzig. Wie Polizeisprecherin Birgit Höhn mitteilte, bemerkte der Mitarbeiter des Geschäftes in der Grimmaischen Straße gegen 16.15 Uhr die Kundin, die sich offensichtlich Dekorationsgegenstände in die Tasche steckte. Anschließend verließ die Diebin den Laden in Richtung Neumarkt.

Der Angestellte folgte ihr und sprach sie wegen seines Verdachtes auf Ladendiebstahl an. Daraufhin schlug die 45-Jährige ihm zunächst ins Gesicht. Dann warf sie einige der gestohlenen Sachen weg und boxte den 24-Jährigen in die Herzgegend. Anschließend flüchtete die Frau in das nahe Cityhochhaus und versteckte sich dort in einem Toilettenraum. Der Angestellte verständigte derweil die Polizei.

Als die Geflüchtete das Cityhochhaus nach einiger Zeit wieder verließ, redete der Ladenmitarbeiter beruhigend auf sie ein und überzeugte sie davon, mit in das Geschäft zurückzukehren. Dort warteten bereits die verständigten Beamten und nahmen die Leunaerin vorläufig fest.

stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr