Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ladendiebin schlägt Mitarbeiter in Leipziger Innenstadt und flüchtet in Cityhochhaus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Ladendiebin schlägt Mitarbeiter in Leipziger Innenstadt und flüchtet in Cityhochhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 21.07.2010
Anzeige
Leipzig

Wie Polizeisprecherin Birgit Höhn mitteilte, bemerkte der Mitarbeiter des Geschäftes in der Grimmaischen Straße gegen 16.15 Uhr die Kundin, die sich offensichtlich Dekorationsgegenstände in die Tasche steckte. Anschließend verließ die Diebin den Laden in Richtung Neumarkt.

Der Angestellte folgte ihr und sprach sie wegen seines Verdachtes auf Ladendiebstahl an. Daraufhin schlug die 45-Jährige ihm zunächst ins Gesicht. Dann warf sie einige der gestohlenen Sachen weg und boxte den 24-Jährigen in die Herzgegend. Anschließend flüchtete die Frau in das nahe Cityhochhaus und versteckte sich dort in einem Toilettenraum. Der Angestellte verständigte derweil die Polizei.

Als die Geflüchtete das Cityhochhaus nach einiger Zeit wieder verließ, redete der Ladenmitarbeiter beruhigend auf sie ein und überzeugte sie davon, mit in das Geschäft zurückzukehren. Dort warteten bereits die verständigten Beamten und nahmen die Leunaerin vorläufig fest.

stb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Brand im Treppenhaus hat in der Nacht zum Mittwoch in einem leerstehenden Leipziger Mehrfamilienhaus in der Wurzener Straße Schaden angerichtet. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Feuer niemand verletzt.

21.07.2010

Ein ungenügend gesichertes Auto hat sich am Montag selbstständig gemacht und dabei zwei andere Fahrzeuge beschädigt. Eine 30-Jährige hatte am Nachmittag ihren Mazda in der Leipziger Straße in Böhlitz-Ehrenberg abgestellt, dabei aber vermutlich vergessen, die Handbremse anzuziehen, teilte die Polizei mit.

20.07.2010

In eine Arztpraxis im Leipziger Stadtteil Schönefeld sind am vergangenen Wochenende unbekannte Täter eingebrochen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Tat sei erst am Montag von Angestellten bei Dienstbeginn bemerkt worden, weil die Eingangstür aufgehebelt war.

20.07.2010
Anzeige