Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Langfinger in Leipzig unterwegs: Einbrecher machen auch vor Leichenhalle nicht Halt

Langfinger in Leipzig unterwegs: Einbrecher machen auch vor Leichenhalle nicht Halt

Bei mehreren Einbrüche haben unbekannte Täter seit dem Wochenende großen Schaden angerichtet. Wie die Polizei am Dienstag bekannt gab, verschaffte sich ein Einbrecher in der Zeit zwischen Sonntag, 11 Uhr, und Montag, 6.30 Uhr, Zutritt zum Verwaltungsgebäude des Friedhofs an der Gorkistraße in Leipzig-Schönefeld.

Voriger Artikel
Einbruch mit eigenem Schlüssel: Dieb klaut in Leipzig-Reudnitz Computer und Auto
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei schwerem Unfall im Leipziger Nordosten – Torgauer Straße gesperrt

Bei mehreren Einbrüche haben unbekannte Täter seit dem Wochenende großen Schaden angerichtet.

Quelle: dpa

Leipzig. Dazu zerstörte er ein Fenster im Erdgeschoss.

Anschließend durchsuchte der Täter die Büros und nahm eine Geldkassette inklusive einer vierstelligen Summe Bargeld an sich. Zudem fehlen ein Fotoapparat, eine Festplatte und mehrere Datensticks. Unklar ist nach Angaben der Polizei, warum der Einbrecher auch die Tür zur Leichenhalle aufhebelte.

Ins Schwitzen gekommen sein dürfte ein Täter in Leipzig-Mitte. In einem Firmengebäude an der Uferstraße brach er gleich in acht Büros ein. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Sonntag, 12.30 Uhr. Der Dieb nahm einen Laptop mit. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich.

Auf die Kunst hatte es ein Einbrecher in Plagwitz nicht abgesehen, als er mehrere Vorhängeschlösser knackte, um in ein Atelier an der Klingenstraße zu kommen. Zwischen Sonntag, 12 Uhr, und Montag, 15.30 Uhr, durchsuchte er zudem mehrere Mietwohnungen. Schließlich stahl er einen Beamer und eine Kreissäge. Beide Geräte haben einen Wert im dreistelligen Eurobereich. Wie hoch der angerichtete Sachschaden ist, steht noch nicht fest.

Eingebrochen wurde außerdem in eine Gaststätte an der Kurt-Günther-Straße in Reudnitz. Am Montag gegen 9 Uhr öffnete ein Täter mit Gewalt die Eingangstür. Als er im Tresenbereich nicht fündig wurde, brach er eine Tür zum Büro der Spätverkaufsstelle auf. Dort entwendete er Tabakwaren und Bargeld. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 700 Euro.

rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr