Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laser-Attacke auf der A14 in der Nähe von Schkeuditz – Lkw-Fahrer blendet Kollegen

Laser-Attacke auf der A14 in der Nähe von Schkeuditz – Lkw-Fahrer blendet Kollegen

Auf der A14 in der Nähe von Schkeuditz ist am Freitagabend ein Lkw-Fahrer von einem Kollegen mit einem Laserpointer geblendet worden. Nach Angaben der Polizei wollte der 32-jährige Geschädigte den anderen Lkw gerade überholen, als ihm von dort ein grüner Laser entgegenleuchtete.

Voriger Artikel
Wohnungseinbruch im Leipziger Süden: Räuber stehlen dänischen Plastik-Bausatz
Nächster Artikel
Mehrere Tausend Euro Schaden bei Einbrüchen im Leipziger Süden am Wochenende

Laserpointer mit einer angegebenen Reichweite von einem Kilometer können sehr gefährlich werden. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Leipzig.  

Der 32-Jährige verständigte die Beamten, die den Täter wenig später stellen konnten. Der 43-jährige Fahrer gab an, dass er nur feststellen wollte, wie weit die Reichweite seines Laserpointers sei. Er konnte sich nicht erklären, wie das Laserlicht in die Fahrerkabine des 32-Jährigen leuchten konnte.  

Gegen den Täter wurde Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung gestellt. Sein Opfer hatte noch eine Stunde nach der Blendung Sehprobleme auf dem rechten Auge, hieß es.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr