Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laserpointer-Attacke auf Piloten am Flughafen Leipzig-Halle

179 Passagiere an Bord der Boeing Laserpointer-Attacke auf Piloten am Flughafen Leipzig-Halle

Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr: Am Freitagabend haben Unbekannte die Piloten einer Boeing 737-800 im Landeanflug mit einem grünen Laserpointer geblendet. 179 Passagiere waren an Bord der Maschine.

Am Airport Leipzig-Halle gab es eine Laserpointer-Attacke auf Piloten, hier im Cockpit eines Airbus A 380. (Symbolbild)

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Unbekannte haben am Freitagabend eine Boeing mit 179 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern an Bord in Gefahr gebracht. Um 21.44 Uhr wurden die Piloten der Maschine, die aus Richtung Osten im Landeanflug auf den Airport Leipzig-Halle war, mit einem grünen Laserpointer geblendet. Das stellte die Deutsche Flugsicherung München fest und leitete den Vorfall umgehend an die Polizeidirektion Leipzig weiter.

Das Flugzeug der Airline „Sunexpress“ konnte trotz der Laserpointer-Attacke sicher landen, so die Polizei am Samstag. Offenbar waren die Täter im Bereich rund um das BMW-Werks unterwegs. Die Beamten prüften die Situation im Flughafen-Umfeld, aber die Täter konnten flüchten. Jetzt ermittelt die Behörde wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Von lyn

Flughafen Leipzig-Halle 51.4220814 12.2203805
Flughafen Leipzig-Halle
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr