Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lebensgefährlich verletzte Studentin aus Leipzig nicht ansprechbar - Polizei ermittelt

Lebensgefährlich verletzte Studentin aus Leipzig nicht ansprechbar - Polizei ermittelt

Die lebensgefährlich verletzt aufgefundene Studentin aus dem Leipziger Wohnheim in der Johannes-R.-Becher ist weiter nicht ansprechbar. Nach Angaben der Polizei ist die junge Frau am Mittwoch kurz nach 15 Uhr im Treppenhaus entdeckt worden.

Voriger Artikel
Leipziger Polizei erweitert Mordkommission nach Leichenfund im Elsterbecken
Nächster Artikel
Zwei Fahrzeuge im Leipziger Stadtgebiet entwendet – Polizei sucht Zeugen

In diesem Wohnheim in der Johannes-R.-Becher Straße lag die verletzte Studentin.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Sie habe viel Blut verloren, hieß es. Die Spur habe sich über zwei Etagen erstreckt. Die Verletzte wurde in die Uniklinik eingeliefert.

Die Polizei machte keine Aussagen darüber, ob die 25-Jährige gestürzt war oder gestoßen wurde. „Aus ermittlungstaktischen Gründen sagen wir derzeit nichts mehr zu diesem Fall“, sagte Polizeisprecherin Uta Barthel am Donnerstagmorgen.

phpkMCqzq20111110144228.jpg

Die 25-Jährige wurde in diesem Treppenhaus blutüberströmt gefunden.

Quelle: Dirk Knofe

Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz wollte eine mögliche Straftat nicht ausschließen. Eine konkrete Spur läge noch nicht vor. Kriminalisten haben vor Ort die Arbeit aufgenommen. Ein Fremdverschulden wollten die Beamten nicht ausschließen.

mro/F.D.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr