Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leerstehendes Haus in Leipzig-Schönefeld angezündet

Ein Unbekannter und drei laute Knalle Leerstehendes Haus in Leipzig-Schönefeld angezündet

Zu einem Brand in Leipzig-Schönefeld musste die Feuerwehr am Mittwochabend ausrücken. Flammen schlugen aus einem leerstehenden Haus. Rätsel gibt ein Unbekannter auf, der kurz zuvor an dem Gebäude gesehen wurde.

Ein Unbekannter hat offenbar ein leerstehendes Haus in Leipzig-Schönefeld angezündet. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Zu einem Brand in einem leerstehenden Haus in Schönefeld musste die Leipziger Feuerwehr am Mittwochabend ausrücken.

Ein 48-jähriger Radfahrer hatte zuvor gegen 19.15 Uhr eine männliche Person vor dem leerstehenden Haus in der Löbauer Straße bemerkt. Nachdem er die Stelle passiert hatte, habe er deutlich drei laute Knalle gehört. Als er sich umdrehte, schlugen schon die Flammen aus dem Gebäude – der Unbekannte war verschwunden.

Die herbeigerufene Polizei und Feuerwehrkameraden aus Leipzig-Nordost und Leipzig-Mitte waren mit zwei Löschfahrzeugen vor Ort und konnten den Brand schnell löschen. Während des Einsatzes musste der Bereich Löbauer Straße/Volksgartenstraße gesperrt werden. Ein materieller Schaden ist laut Polizei nicht entstanden.

Von bfi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr