Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leerstehendes Wohnhaus in Leipzig-Lindenau zweimal innerhalb weniger Stunden angezündet

Leerstehendes Wohnhaus in Leipzig-Lindenau zweimal innerhalb weniger Stunden angezündet

Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden musste die Leipziger Feuerwehr am Montag und Dienstag zu einem Brand in einem leerstehenden Wohnhaus in Leipzig-Lindenau ausrücken.

Voriger Artikel
Drei Menschen sterben am Pfingsmontag bei Verkehrsunfällen in der Nähe von Leipzig
Nächster Artikel
Maskierte Täter schlagen mit Eisenstangen und Bumerang auf Frauen in Leipzig-Möckern ein

Doppelter Einsatz für die Leipziger Feuerwehr: In ein und demselben Haus in Lindenau brannte es gleich mehrfach innerhalb weniger Stunden.

Quelle: Daniel Remler

Leipzig. Das Erdgeschoss eines Gebäudes in der Lützner Straße stand laut Polizei zunächst am Montagabend gegen 23 Uhr in Flammen. Bereits am Dienstagmorgen um 8 Uhr wurden die Kameraden erneut alarmiert – diesmal brannte es im Dachgeschoss des Hauses an der Ecke zur Henriettenstraße.

„Wir gehen von Brandstiftung aus. Im Inneren des Gebäudes wurden offensichtlich brennbare Materialien angezündet“, sagte Polizeisprecher Christian Otto am Dienstag. Die Feuerwehr hatte beide Brände schnell unter Kontrolle. Personen wurden nicht verletzt.

Während der Löscharbeiten musste die Lützner Straße gesperrt werden, so dass es bis gegen 9 Uhr zu Behinderungen bei den Straßenbahnlinien 8 und 15 kam.

Von den Brandstiftern fehlt bislang jede Spur. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr