Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leiche aus Grünauer Fahrstuhl obduziert: 22-Jähriger starb an schweren Kopfverletzungen

Leiche aus Grünauer Fahrstuhl obduziert: 22-Jähriger starb an schweren Kopfverletzungen

Die Identität der Leiche aus dem Fahrstuhlschacht des 16-geschossigen Plattenbaus in Leipzig-Grünau ist geklärt. Der tote Mann, der am Montag eingeklemmt in einem Aufzugschacht in der Stuttgarter Allee gefunden wurde, war 22 Jahre alt und wohnte in Leipzig, teilte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz am Mittwoch auf Anfrage von LVZ-Online mit.

Voriger Artikel
19-jährige Radfahrerin in Connewitz von Auto erfasst und schwer verletzt
Nächster Artikel
14-Jähriger in Leipzig-Schönefeld überfallen – Handy am helllichten Tag gestohlen

In diesem Aufzug in Grünau kam ein 22-jähriger Leipziger ums Leben. Laut Obduktion stürzte der Mann aus großer Höhe in den Fahrstuhlschacht.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Todesursache seien die schweren Verletzungen am Kopf gewesen.

Der Mann ist nach Angaben von Schulz aus großer Höhe in den Fahrstuhlschacht gestürzt und habe zu diesem Zeitpunkt noch gelebt. Aufgrund von Verletzungen am Kopf, die er sich während des Falls zuzog, starb er letztendlich. Der Aufzug war nach Angaben der Staatsanwaltschaft nach dem Tod des 22-Jährigen nicht mehr aus dem Erdgeschoss bewegt worden.

Das Unglück habe sich am späten Sonntagabend ereignet. Am Montagmorgen wurde die Leiche gegen 10 Uhr entdeckt, weil der Fahrstuhl in dem Hochhaus nicht mehr funktionierte. Teile des Körpers waren zwischen Kabine und Wand eingeklemmt. Schulz sagte, dass der 22-Jährige nicht in dem Haus gemeldet war, in dem er starb.

Bisher gebe es keine Hinweise auf ein Verbrechen, es könne aber auch nicht komplett ausgeschlossen werden, so der Oberstaatsanwalt. Wegen laufender Ermittlungen will die Behörde bisher keine Angaben zum exakten Todeszeitpunkt machen. Auch darüber, an welcher Stelle und wie genau der Mann in den Fahrstuhl gelangte, wird bisher Stillschweigen bewahrt.

Inzwischen kann ausgeschlossen werden, dass technische Probleme am Fahrstuhl der Grund für den Tod des Mannes waren, sagte Schulz.

agri/mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr