Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leiche in abgebrannter Baracke in Leipzig entdeckt – Identität unklar
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leiche in abgebrannter Baracke in Leipzig entdeckt – Identität unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 06.01.2017
Blick auf die ausgebrannte Baracke am Hauptbahnhof. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

In einer abgebrannten Baracke am Leipziger Hauptbahnhof ist in der Nacht zum Freitag eine Leiche gefunden worden. Die Feuerwehr war um 23.15 Uhr zum leerstehenden, etwa 20 Quadratmeter großen Gebäude an der Westseite des Bahnhofs geeilt, weil dieses aus noch unbekannter Ursache in Brand geraten war. „Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde in den Überresten eine menschliche Leiche mit noch unbekannter Identität und unbekanntem Geschlecht gefunden“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ.de. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Der Leichnam wird in der Rechtsmedizin untersucht.

Bereits am Montag war in einem leerstehenden Gebäude auf dem Gelände einer Baustelle im Leipziger Stadtteil Reudnitz ein lebloser Körper aufgefunden worden. Die Identität der Toten konnte inzwischen ermittelt werden. Es handele sich um eine 27 Jährige, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

mpu

Wegen wiederholten Verstoßes gegen die Nutzungbedingungen steht die Kommentarfunktion für diesen Artikel nicht zur Verfügung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Steinwürfen auf einen Wasserwerfer der Polizei im September 2015 wird sich ein 23-jähriger Leipziger vor dem Amtsgericht verantworten müssen. Der für Donnerstag anberaumte Prozess wurde jedoch wegen der Erkrankung eines Zeugen vertagt

05.01.2017

Sie drückten ein Fenster auf und stahlen Wein, eine Matratze und einen Duschschlauch: Unbekannte Täter sind in ein Mehrfamilienhaus in Leipzig-Kleinzschocher eingebrochen.

05.01.2017

Nur 24 Stunden nach der Auslobung von 10.000 Euro Belohnung klickten in Wien bei Marcus M. die Handschellen. Der Leipziger Hells-Angels-Boss soll in den nächsten Tagen nach Sachsen überstellt werden. Der Höllenengel ergab sich in Jogginghose.

27.01.2017
Anzeige