Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leichnam am Zwenkauer See entdeckt – Identität der Toten unklar
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leichnam am Zwenkauer See entdeckt – Identität der Toten unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 29.09.2017
Polizeiticker (Symbolbild) Quelle: LVZ
Leipzig

Am vergangenen Samstagvormittag wurde am Nordufer des Zwenkauer Sees der Leichnam einer Frau gefunden. Für eine Straftat gibt es auch nach der Obduktion keine Hinweise, teilten die Behörden am Mittwoch mit. Bisher ist allerdings völlig unklar, wer die Tote ist. Deshalb bittet die Kriminalpolizei die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Die Frau war dem Erscheinen nach zwischen 30 und 50 Jahre alt, 1,61 Meter groß und von korpulenter Gestalt. Sie hatte etwa zehn Zentimeter lange, rotgefärbte und an den Ansätzen hellen Haare, heißt es im Aufruf. Ingesamt sei sie von gepflegter Erscheinung gewesen. Sie hatte mehrere Operationsnarben die auf Eingriffe am Blinddarm und an der Gallenblase hindeuten: am rechten Oberbauch, an der Bauchmittellinie und am rechten Unterbauch.

Beim Leichnam wurden weder Ausweisdokumente noch eine Geldbörse gefunden. Sie war mit einem grauen T-Shirt „mit vorderseitigem Fantasiemotiv und Strasssteinen“, sowie mit schwarzem Unterhemd, schwarzer Jeanshose und schwarzem Ledergürtel bekleidet. Schuhe wurden nicht gefunden. Zudem trug sie eine etwa 50 cm lange silberfarbene Halskette mit Anhänger Herz und weißer Perle im Zentrum, einen goldfarbenen schmalen Ring am linken Ringfinger und goldfarbene Ohrringe mit einem runden Motiv sowie innenliegendem Pentagramm und herabhängender stilisierter Feder.

Hinweise zur Identität der Verstorbenen werden bei die Kriminalpolizei in der Leipziger Dimitroffstraße 1 oder in jeder anderen Dienststelle sowie telefonisch unter 0341 / 966 4 6666 entgegen genommen.

mpu

Update 29.9.2017: Wie die Polizei mitteilt, ist die Identität der Frau geklärt. Es handelt sich um eine 52-jährige Zwenkauerin. 

Das Geld reichte nicht für einen Platz im Pflegeheim, daher nahm ein Leipziger seinen demenzkranken Vater zur Pflege bei sich auf. Nun ist der alte Mann tot und der 39-Jährige steht vor Gericht. Er soll den Vater erschlagen haben - im Zustand der Überforderung.

27.09.2017

Noch bevor er seinen Asylantrag stellte, geriet er das erste Mal mit dem Gesetz in Konflikt: Ein 19-jähriger Libyer ist innerhalb weniger Wochen teilweise fast täglich bei Straftaten erwischt worden. Nach mindestens 26 Delikten seit Mitte Juli kam er hinter Gitter.

27.09.2017

Beim Verlassen einer Auffahrt im Wiesenweg in Leipzig-Engelsdorf, hat eine 33-jährige Autofahrerin einen fahrradfahrenden Jungen übersehen und mit ihrem Wagen leicht verletzt.

26.09.2017