Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig-Schönefeld: Zwei Unfälle an einer Kreuzung in zehn Minuten

Leipzig-Schönefeld: Zwei Unfälle an einer Kreuzung in zehn Minuten

Zwei Unfälle haben sich am Sonntagmittag kurz nacheinander an der Kreuzung Adenauer Allee/Brandenburger Straße in Leipzig-Schönefeld ereignet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entstand ein Gesamtschaden von 3200 Euro – verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Einbrecherpärchen in Leipzig-Lindenthal auf frischer Tat geschnappt
Nächster Artikel
Unfall im Leipziger Peterssteinweg - Auto erfasst Verkehrsschild
Quelle: dpa

Leipzig. Der erste Unfall geschah gegen 13.15 Uhr, als ein 52-jähriger Autofahrer von der Brandenburger Straße in die Adenauer Allee einbiegen wollte und auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Das Auto drehte sich und kollidierte dann mit einem Ampelmast, der dabei geknickt wurde. Der Schaden beträgt 2500 Euro.

Gegen 13.25 Uhr kam es dann zum zweiten Unfall. Ein 34 Jahre alter Autofahrer fuhr auf der Adenauer Allee stadteinwärts und wollte nach links in die Brandenburger Straße abbiegen. Dabei kam er von der Straße ab und knallte gegen das auf einer Verkehrsinsel stehende Schild. Hier beträgt der Schaden 700 Euro.

Beide Fahrer müssen ein Bußgeld bezahlen.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr