Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig ist Hochburg der Wohnungseinbrecher in Sachsen – mehr als fünf Fälle pro Tag

Leipzig ist Hochburg der Wohnungseinbrecher in Sachsen – mehr als fünf Fälle pro Tag

Fast die Hälfte aller in Sachsen registrierten Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr sind in Leipzig verübt worden. Wie Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) der Zeitung „Die Welt“ (Dienstag) sagte, habe der Freistaat zudem bundesweit den prozentual höchsten Zuwachs bei diesen Straftaten.

Berlin/Leipzig. „Den absoluten Schwerpunkt bildet die Stadt Leipzig“, so der Minister. Mehr als fünfmal pro Tag wird hier laut Statistik in Wohnungen eingebrochen.

Nach Angaben der Zeitung nahmen die Wohnungseinbrüche in Sachsen 2010 um 21,2 Prozent zu. Daneben gab es die höchsten Zuwachsraten in Hessen (plus 16,3 Prozent), Schleswig-Holstein (plus 13,7 Prozent) und Brandenburg (plus 11,7 Prozent). Bundesweit stieg ihre Zahl um 6,6 Prozent - auf 123.000. Die Aufklärungsquote lag insgesamt bei knapp 16 Prozent.

Auch insgesamt nahm die Kriminalität 2010 in Sachsen deutlich zu. Die Zahl der Straftaten erhöhte sich um vier Prozent auf mehr als 290.000 Fälle. Angestiegen sind neben den Wohnungseinbrüchen vor allem Betrug, Diebstahl, Internet- und Computer-Kriminalität. Bundesweit gehöre der Freistaat aber zu den Ländern mit der geringsten Kriminalitätsrate, betonte Ulbig bei der Vorstellung der Statistik im April: „Sachsen war, ist und bleibt eines der sichersten Bundesländer.“

Die Leipziger Polizei hatte sich bei der Vorstellung ihrer Statistik im März vor allem angesichts der dramatisch hohen Zahl an Diebstählen und Raubüberfällen ratlos gezeigt. Knapp die Hälfte aller 60.534 Straftaten im vergangenen Jahr waren Diebstähle. Innerhalb eines Jahres kletterten die Fallzahlen um 2731 auf 28.482.

Bei Einbrüchen in Wohnungen verzeichneten die Leipziger Beamten einen Anstieg von 1670 auf 1917 Delikte, bei Kellereinbrüchen von 2915 auf 3476. „Das macht mir große Sorgen“, sagte Polizeipräsident Horst Wawrzynski bei der Präsentation der Kriminalstatistik vor knapp zwei Monaten.

dpa/F.D./S.H.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr