Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger Baby fällt wegen Vollbremsung in Bus aus dem Kinderwagen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger Baby fällt wegen Vollbremsung in Bus aus dem Kinderwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 20.01.2016
In einem Bus der Linie 60 ist es am Dienstagmittag fast zu einem Unglück mit einem kleinen Baby gekommen (Symbolbild). Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

In einem Bus der Linie 60 ist es am Dienstagmittag fast zu einem Unglück mit einem kleinen Baby gekommen. Eine 19-jährige Mutter fuhr mit ihrem Kind von der Haltestelle Holsteinstraße in Richtung Dr.-H.-Junker-Straße. Den Kinderwagen stellte sie ab und zog nach Angaben der Polizei die Bremse ordnungsgemäß an. Als der Busfahrer heftig bremste schlitterte der Wagen trotzdem durch das Fahrzeug und kippte um. Das Baby fiel heraus und stürzte aufs Gesicht. Als es die Mutter aufhob, schlief es allerdings friedlich weiter.

Von der jungen Frau danach auf das Beinahe-Unglück angesprochen, reagierte der Busfahrer laut Polizei sehr uneinsichtig: Er habe zu der Frau gesagt, dass sie eine Schulung machen und lernen solle, wie ein Kinderwagen richtig hinzustellen sei. Außerdem habe er den Ausweis der 19-Jährigen verlangt.

Der Busfahrer selber wollte seinen Namen der Frau gegenüber nicht nennen, sie meldete das Geschehen später der Polizei. Wie ein Arzt außerdem feststellte, blieb das Baby bei dem Sturz unverletzt.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Straßenbahnen der Linie 3 mussten am Dienstagabend frühzeitig in die Betriebshöfe zurückkehren. Der Grund: Unbekannte hatten die Scheiben mit Steinen oder anderen Gegenständen eingeworfen.

20.01.2016

Eine Hundertschaft der Polizei hat am Dienstagabend etwa 200 Anhänger des 1. FC Lok Leipzig im Stadtteil Stötteritz umstellt. Die Gruppe wollte anlässlich des 50. Geburtstages ihres Vereins Pyrotechnik zünden. Die Beamten untersagten dies und eskortierten die Anhänger ins Bruno-Plache-Stadion.

20.01.2016

Aus Ärger über seine Rechnung schleudert ein Gaststättenbesucher im Leipziger Zentrum ein Bierglas nach einer Kellnerin. Das Wurfgeschoss trifft die 39-Jährige im Gesicht und schlägt ihr mehrere Zähne aus.

19.01.2016
Anzeige