Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Online-Dealer aufgeflogen: 320 Kilo Drogen - größter Rauschgiftfund in Sachsen

Leipziger Online-Dealer aufgeflogen: 320 Kilo Drogen - größter Rauschgiftfund in Sachsen

Ein 20-jähriger Leipziger hat mutmaßlich im großen Stil über eine selbst erstellte Online-Plattform mit Drogen gehandelt. Am Mittwoch eröffneten Ermittler in Leipzig, dass sie in der Wohnung des Tatverdächtigen in Gohlis einen der größten Drogenfunde in Sachsen und ganz Deutschland sichergestellt haben.

Voriger Artikel
Brandserie im Leipziger Osten: Gartenlaube in Holzhausen am Mittwochmorgen abgebrannt
Nächster Artikel
Bei Löscheinsatz in Leipzig-Großzschocher: Einsatzkräfte stoßen auf Waffenlager

Die Polizei stellte in Leipzig einen der größten Drogenfunde Deutschlands sicher. (Symbolbild)

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. 320 Kilogramm Rauschgift wurden beschlagnahmt, sagte der Leipziger Rechtsanwalt Stefan Costabel, der den Mann vertritt. "Bislang äußert mein Mandant sich nicht zu den Vorwürfen. Wir müssen erst einmal gemeinsam die Akten studieren", erklärte der Verteidiger.

Mehrmonatige, aufwändige Ermittlungen hatten schon Ende Februar zu dem Tatverdächtigen in der Messestadt geführt, erklärte die Polizei. Der Mann wurde festgenommen und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stießen die Rauschgiftermittler auf das riesige Drogenlager. Am Mittwoch folgten Durchsuchungen im ganzen Bundesgebiet.

Auf der Internetseite www.shiny-flakes.to verkaufte der Leipziger unter anderem Kokain, Crystal und Haschisch und verschickte die Ware über Paketstationen. Durch Testkäufe und Observationen flog der Mann schließlich auf. Inzwischen hat die Polizei die Seite gesperrt und wirbt in eigener Sache für den Beruf als Polizist.

Die Staatsanwaltschaft Leipzig und die Polizeidirektion wollen derzeit keine weiteren Angaben zum Fund oder den überregionalen Zusammenhängen machen. Sie kündigten allerdings an, dass Details bei einer Pressekonferenz am Donnerstag bekannt gegeben werden.

Erst im November 2014 hatte die Polizei in Leipzig 2,3 Tonnen des Crystal-Grundstoffes Chlorephedrin beschlagnahmt.

Schlag gegen Crystal-Dealer in Sachsen

Auch in Dresden und Chemnitz gelang der Polizei ein Schlag gegen die Drogenszene. Dort stellten die Ermittler mehr als drei Kilogramm Crystal sicher. Wie das Landeskriminalamt erklärte, wurden vier mutmaßliche Drogenhändler festgenommen und mehrere tausend Euro beschlagnahmt, wie das Landeskriminalamt am Dienstag mitteilte. Ein 30-Jähriger sowie sein 33 Jahre alter Komplize seien schon länger im Visier deutscher und tschechischer Fahnder gewesen.

Beim Drogenschmuggel von Tschechien nach Sachsen wurden die zwei dann in Dresden festgenommen. Bei den anschließenden Ermittlungen wurden zwei weitere Männer im Alter von 31 und 44 Jahren gefasst. Laut Polizei sollte das Crystal im Raum Dresden und Chemnitz verkauft werden.

(mit dpa)

lyn/s.k.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr