Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Osten: Autofahrer erfasst Fußgänger an Haltestelle und flieht

Leipziger Osten: Autofahrer erfasst Fußgänger an Haltestelle und flieht

Ein 23-jähriger Autofahrer hat am Dienstagabend einen Mann angefahren und dabei schwer verletzt. Der 39-Jährige war gegen 22.20 Uhr an der Haltestelle Sellerhausen in der Wurzner Straße aus einer Straßenbahn ausgestiegen, als ihn das Auto erfasste.

Voriger Artikel
Auffahrunfall mit zwei Verletzten im Leipziger Norden – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Unbekannte brechen Auto im Leipziger Zentrum auf und stehlen zahlreiche Gegenstände

(Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall auf die Straße geschleudert und schwer verletzt.

Der Autofahrer stieg daraufhin aus, forderte die Umstehenden auf, einen Krankenwagen zu rufen und fuhr anschließend davon. Die Zeugen konnten den 23-Jährigen samt Fahrzeug so gut beschreiben, dass ihn die Beamten nur wenig später ausfindig machten.

Gegen den Fahrer wird nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Am Unfallfahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr