Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei besorgt über Raub und Diebstahl
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei besorgt über Raub und Diebstahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 24.03.2011
Anzeige
Leipzig

„Das ist nach wie vor ein sehr, sehr hohes Niveau für eine Stadt wie Leipzig“, sagte Polizeipräsident Horst Wawrzynski am Donnerstag bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik. Er machte dafür die Drogenszene und die Armut in der Stadt verantwortlich. „Die Drogenabhängigen steigen zunehmend auf Crystal um, das ist teurer als Heroin“, sagte Wawrzynski. Dementsprechend steige die Beschaffungskriminalität an.

Insgesamt wurden 2010 in Leipzig 60.534 Straftaten registriert, 2430 mehr als im Jahr davor. Mit der Zunahme liegt die Messestadt im sachsenweiten Trend; im Freistaat stieg die Zahl der Straftaten um vier Prozent an. Jedes fünfte dieser Delikte (20,8 Prozent) wurde im Bereich der Polizeidirektion Leipzig registriert. Polizeichef Wawrzynski hob hervor, dass voriges Jahr einige empfindliche Schläge gegen den internationalen Drogenhandel geglückt seien. So wurden in Leipzig 41 Kilogramm Heroin, 24,6 Kilogramm Marihuana und knapp drei Kilogramm der synthetischen Droge Crystal aus dem Verkehr gezogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 16- und ein 18-Jähriger sind am Dienstagabend im Zentrum-Südost und in Grünau von Unbekannten geschlagen und ausgeraubt worden. Die Täter hatten von den Jugendlichen ein Handy beziehungsweise von Geld und Zigaretten gefordert.

23.03.2011

Ein Taxifahrer ist am Dienstag in Grünau von einem Fahrgast mit einem Gegenstand bedroht worden. Der Täter forderte zudem die Tagesseinnahmen des 61-Jährigen.

23.03.2011

Ein Hausverbot hat einen Ladendieb am Montag gegen 9.45 Uhr nicht davon abgehalten, aus einem Kaufhaus in der Innenstadt einen Computer zu stehlen. Ihm fiel dabei jedoch nicht auf, dass er beim Entwenden des Gerätes, das einen Wert im dreistelligen Eurobereich hat, von den Überwachungskameras des Geschäftes gefilmt wurde.

23.03.2011
Anzeige