Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Polizei fängt Straßenbahn auf der Suche nach Verdächtigem ab

Handgreiflicher Streit Leipziger Polizei fängt Straßenbahn auf der Suche nach Verdächtigem ab

Ein Streit zweier Männer führte am frühen Sonntagmorgen zu einer ungewöhnlichen Aktion der Polizei: Diese fing am Augustusplatz eine Straßenbahn auf der Suche nach einem Verdächtigen ab.

Polizeiticker (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Die Leipziger Polizei hat am Sonntagmorgen am Augustusplatz eine Straßenbahn der Linie 11 abgefangen. Die Beamten waren auf der Suche nach einem Mann, der in einem Streit handgreiflich geworden war, erklärte das Lagezentrum am auf Anfrage.

Ihren Anfang nahm die Geschichte gegen 7 Uhr am Agra-Gelände. Dort war ein 46 Jahre alter Mann mit einem 33-Jährigen in Streit geraten. Dieser eskalierte, endete schließlich mit Tritten des Jüngeren vor die Brust des Älteren. Der traktierte Mann flüchtete am Straßenbahnhof Dölitz in die Bahn der Linie 11, wurde dabei aber von dem Angreifer verfolgt.

An der Haltestelle Münzgasse verließ der 46-Jährige schließlich die Tram und meldete den Vorfall auf dem benachbarten Polizeirevier. Da sich der Tatverdächtige noch in der Bahn befunden haben soll, reagierten die Beamten sofort. Sie fingen die Bahn gegen 7.30 Uhr am Augustusplatz ab und holten den mutmaßlichen Täter heraus. Die Personalien wurden aufgenommen, Ermittlungen laufen.

Von lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr