Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Polizei hebt Rauschgiftdepots aus und setzt Haftbefehl durch

Großkontrolle am Hauptbahnhof Leipziger Polizei hebt Rauschgiftdepots aus und setzt Haftbefehl durch

Bei den Großkontrollen am Leipziger Hauptbahnhof haben die Beamten am Donnerstag verschiedene Rauschgiftdepots ausgehoben. Sie setzten außerdem ein Paar fest, das sich bisher einem Haftbefehl entzogen hatte.

Am Donnerstag kontrollierte die Polizei verstärkt in den Parks rund um den Leipziger Hauptbahnhof.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Mit einem Großaufgebot ist die Polizei am Donnerstag gegen die Rauschgiftszene und Straßenkriminalität am Leipziger Hauptbahnhof vorgegangen. Bei den Kontrollen in Parks und Grünflächen seien zahlreiche Betäubungsmitteldepots ausgehoben worden, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Freitag mit. Den Beamten gingen außerdem ein Ladendieb im Hauptbahnhof sowie ein Paar ins Netz, das sich bisher einem Vollstreckungshaftbefehl entzogen hatte.

Von den Mittagsstunden bis 21 Uhr durchkämmte die Ermittlungsgruppe „Bahnhof-Zentrum“ den Park am Schwanenteich, den Bürgermeister-Müller-Park direkt gegenüber vom Hauptbahnhof und kontrollierte zahlreiche Personen auf dem Willy-Brandt-Platz, dem Bahnhofsvorplatz und in den Promenaden Hauptbahnhof. Neben Beamten der Landes-, Bundes- und Wachpolizei unterstützten die Kripo sowie eine Fahrradstaffel die Aktion. Die Einsatzkräfte gingen außerdem mit Spürhunden auf die Suche nach Rauschgiftdepots.

Im Umfeld des Leipziger Hauptbahnhofs führte die Polizei am Donnerstag, 24.8.2017, mit einem Großaufgebot Personenkontrollen durch. Ziel war hauptsächlich die Drogenszene. Über Ergebnisse gab die Polizeidirektion am Tag selbst noch keine Auskunft. Fotos: Dirk Knofe

Zur Bildergalerie

Dieb auf frischer Tat ertappt

Das Einsatzgebiet erstreckte sich zusätzlich auf die Eisenbahnstraße und den Stadtteilpark Rabet, erklärte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf. Gegen 89 Menschen sprachen die Beamten Platzverweise aus, heißt es weiter. Bei 16 Kontrollierten fanden die Beamten Drogen.

Gegen 18.30 Uhr fiel dann ein junger Mann in einem Geschäft im Hauptbahnhof auf, der ein Paar Schuhe in seinen Rucksack steckte und sich damit aus dem Staub machen wollte. Eine Verkäuferin informierte die Bundespolizei. Polizisten in Zivil konnten den Dieb schnell ausmachen und im Bahnhof stellen. Im Rucksack fanden die Beamten auch noch Kleidung, die der Mann ebenfalls gestohlen hatte. Der Täter muss sich nun wegen gewerbsmäßigen Diebstahls verantworten.

Unabhängig von diesem Fall stellten die Sicherheitskräfte außerdem bei den Kontrollen ein gestohlenes Fahrrad sicher.

Mit regelmäßigen Großkontrollen will die Polizei nach eigenen Angaben den Verfolgungsdruck auf die Rauschgiftszene und andere Kriminelle im Umfeld des Hauptbahnhofs erhöhen. Ziel sei es, den Anwohnern und Besuchern der Stadt in diesem Areal mehr Sicherheit zu geben.

Von lyn

Leipzig, Hauptbahnhof 51.344287 12.381112
Leipzig, Hauptbahnhof
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr