Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei klärt Überfälle auf Supermärkte: Zwickauer Kollegen erkannten Täter
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei klärt Überfälle auf Supermärkte: Zwickauer Kollegen erkannten Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 17.12.2014
Die Polizei konnte den Mann in seiner Wohnung aufgreifen. (Symbolbild) Quelle: Tanja Tröger
Anzeige
Leipzig

Wie die Polizeidirektion mitteilte, konnte der 20-Jährige nach einer Fahndung identifiziert und schließlich in seiner Leipziger Wohnung dingfest gemacht werden.

Die Polizei in Zwickau hatte nach den Überfällen in Paunsdorf und Heiterblick die polizeiintern eingestellte Öffentlichkeitsfahndung gelesen und den Mann erkannt. Er hatte bereits Ende November einen Einkaufsmarkt in Zwickau ausgeraubt. Die dortige Staatsanwaltschaft und der Richter hatten daraufhin einen Haftbefehl erlassen.

In der Folge konnten mögliche Aufenthaltsorte des Mannes in Leipzig ausgemacht werden. Polizisten nahmen den Täter schließlich am Montagmorgen in seiner Wohnung fest. Er habe die Überfälle Ende November und Mitte Dezember in Leipzig und den vorangegangenen in Zwickau gestanden, hieß es.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Arbeitsunfall am Dienstagabend auf dem Flughafen Leipzig/Halle ist ein Mann schwer verletzt worden. Der 46-Jährige half gegen 21.40 Uhr beim Entladen eines Frachtflugzeuges.

17.12.2014

Zwei Einbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch im Stadtteil Anger-Crottendorf in einen Fahrstuhlschacht gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, waren eine 22-Jährige und ein 25-Jähriger gegen Mitternacht in ein leerstehendes Fabrikgebäude in der Gregor-Fuchs-Straße eingestiegen.

17.12.2014

Eine nächtliche Graffiti-Tour in Singapur könnte für zwei Leipziger schmerzhafte Folgen haben: Andreas von K. und Elton H. droht die Prügelstrafe, weil die beiden 21-Jährigen eine U-Bahn beschmiert haben sollen.

17.12.2014
Anzeige