Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Polizei stellt europaweit agierende Diebesbande auf Highfield-Festival

Nach Slipknot-Konzert Leipziger Polizei stellt europaweit agierende Diebesbande auf Highfield-Festival

Der Diebeszug einer organisierten Bande beim Highfield-Festival konnte von der Polizei vereitelt werden. Drei Personen wurden festgenommen. Sie sollen zu einer Gruppe gehören, die bereits im Januar bei einem Konzert in Leipzig fast 100 Mobiltelefone erbeutet hatte.

Auf dem Highfield-Festival haben am Wochenende zehntausende Besucher ausgelassen gefeiert. Verbrecher nutzen diese Situation aus.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Coup für die Leipziger Polizei: Beamte haben am Wochenende auf dem Musikfestival Highfield drei mutmaßliche Mitglieder einer europaweit agierenden Diebesbande festgenommen. Die Männer im Alter von 21 und 32 Jahren wurden am Samstagmorgen gestellt, als sie mit ihrer Beute – mehr als 20 Mobiltelefone und mehrere tausend Euro Bargeld – das Gelände am Störmthaler See verlassen wollten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelt es sich bei den Dieben um Mitglieder einer etwa zwanzigköpfigen Gruppe, die bereits wegen ähnlicher Verbrechen gesucht wird.

Rückblick: Im Februar dieses Jahres hatte ein Slipknot-Konzert in Leipzig für Schlagzeilen gesorgt. Fast 100 Mobiltelefone und etwa 25 Portemonnaies waren Konzertbesuchern während des Auftrittes der US-Amerikaner in der Messehalle 1 gestohlen worden. Die Spur führte die Polizei zu einer Wohnung im Stadtteil Schönefeld. In einem Gebüsch waren etwa 60 der vermissten Telefone versteckt worden.

Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den Tätern um ein international agierendes Netzwerk handelt. Die Gruppe war laut Beamten nicht nur in der Region und in anderen Teilen des Landes, sondern auch europaweit aktiv. Diebstähle auf Musikfestivals in Belgien sowie auf Konzerten in Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz gehen demnach auf das Konto der Verbrecher.

Die Ermittler vermuteten daher, dass die Bande auch dem Highfield zuschlagen könnte. Verdeckte Polizisten begleiteten daher mutmaßliche Mitglieder der Gruppe, um sie vor Ort zu stellen. Als die drei Männer mitsamt ihrer Beute das Festivalgelände am Samstagmorgen verlassen wollten, konnten sie durch die Fahnder festgenommen werden. Auf Antrag der Leipziger Staatsanwaltschaft kamen die Männer wegen des dringenden Tatverdachts des bandenmäßigen Diebstahls in Untersuchungshaft.

Als Randnotiz teilte die Polizei mit, dass einer der Täter sein eigenes Mobiltelefon während des Beutezugs verlor – ein Festivalbesucher fand es und gab es als ehrlicher Finder beim Veranstalter ab.

Die Leipziger Polizei sucht nun die rechtmäßigen Eigentümer der am Wochenende entwendeten Mobiltelefone. Bestohlene Festivalbesucher können bei jeder Polizeistelle Anzeige erstatten. Außerdem können Betroffene unter (0341) 25 52 175 oder unter (0341) 25 51 480 nachfragen, ob sich ihr verlorengegangenes Telefon unter den beschlagnahmten befindet. Zudem gibt es die Möglichkeit, unter der E-Mail-Adresse highfield-fundsachen@grosspoesna.de nach abgegebenen Wertsachen zu fragen.

jhz

Störmthaler See 51.233509 12.448222
Störmthaler See
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr