Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei sucht Hinweise nach Raubüberfall auf Wirt in Connewitz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei sucht Hinweise nach Raubüberfall auf Wirt in Connewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 20.07.2016
Polizeiticker (Symbolbild). Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Am 10. Mai 2015 bedrohte ein Unbekannter den heute 60-jährigen Wirt der Sportlerklause Neue Linie mit einem Butterflymesser und forderte Bargeld. Jetzt sucht die Leipziger Polizei den Täter per Öffentlichkeitsfahndung.

Eigentlich hatte der Wirt an jenem Sonntag gegen 19 Uhr schon Feierabend. Die Wirtschaft war aber nicht abgeschlossen, und so betrat ein etwa 25 bis 30 Jahre alter Mann den Gastraum und fragte nach einer Bockwurst. Der Wirt zeigte sich gutmütig, wurde dann aber unvermittelt von dem muskulösen Fremden mit einem Butterfly-Messer bedroht. Aus Angst übergab der Wirt das geforderte Bargeld, Tageseinnahmen im mittleren dreistelligen Bereich, so die Polizei.

Der Täter ließ von seinem Opfer ab und flüchtete auf einem Mountainbike. Gemeinsam mit einer zweiten Person verschwand er laut Polizei in Richtung Weiße Elster.

Der gesuchte Mann ist rund 1,80 Meter groß und von sportlicher, schlanker Gestalt. Er hat braune, sehr kurze Haare und trug zum Tatzeitpunkt einen Drei-Tage-Bart. Auffällig: Im linken Nasenflügel befand sich ein Piercing. Der Täter sprach mit sächsischem Dialekt. Bekleidet war der Mann mit einem weißen T-Shirt mit schwarzen Rändern an den Ärmeln und der Aufschrift „Adidas“ auf der Brust. Er trug außerdem graue Jogginghosen, weiße Adidas-Turnschuhe mit schwarzen Streifen und eine schwarze Gürteltasche.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Kriminalpolizei in Leipzig entgegen, Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 966 4 6666.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wird die aufsehenerregende Serie von fünf Sparkassen-Überfällen zwischen Dezember 2013 und Mai 2015 in Leipzig und Umgebung womöglich nie aufgeklärt? Das Landgericht Leipzig hält nur einen Überfall für nachweisbar und verurteilt Andreas B. (52) zu sieben Jahren und neun Monaten Haft.

20.07.2016

Die Polizei bestätigt auf Anfrage: Wenn es in Leipzig brennt, dann steckt in der überwiegenden Zahl der Fälle Absicht dahinter. Die Polizei kann nur einen kleinen Teil aufklären.

19.07.2016

In der Erstaufnahmeeinrichtung in der Frederikenstraße ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen, verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei schließt einen Anschlag derzeit aus.

19.07.2016
Anzeige