Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Polizei übt Umgang mit Fußballfans – Trainingseinsatz im Kunze-Sportpark

Leipziger Polizei übt Umgang mit Fußballfans – Trainingseinsatz im Kunze-Sportpark

Die Bereitschaftspolizei der Messestadt hat am Donnerstagmorgen den Umgang mit rivalisieren Fußball-Fangruppen geübt. Zusammen mit Kollegen aus Bayern wurden unter anderem in Nähe des Haus Auensees und im Alfred-Kunze-Sportpark im Stadtteil Leipzig-Leutzsch verschiedenen Gefahrensituationen nachgestellt, die so auch bei so genannten Hochsicherheitsspielen möglich werden können.

Voriger Artikel
100.000 Zigaretten im Kofferraum: Zoll nimmt Schmugglerbande in Leipzig fest
Nächster Artikel
Radfahrer bei Unfall im Leipziger Zentrum schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Trainingsmaßnahme der Leipziger Bereitschaftspolizei im Alfred-Kunze-Sportpark.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Neben zwei Hundertschaften der sächsischen und bayrischen Bereitschaftspolizei war auch ein Hubschrauber in die Trainingsmaßnahme involviert, der deshalb stundenlang über den Stadtteilen Leutzsch und Wahren kreiste.

php76a883ab67201110061335.jpg

Leipzig. Die Bereitschaftspolizei der Messestadt hat am Donnerstagmorgen den Umgang mit rivalisieren Fußball-Fangruppen geübt. Zusammen mit Kollegen aus Bayern wurden unter anderem in Nähe des Haus Auensees und im Alfred-Kunze-Sportpark im Stadtteil Leipzig-Leutzsch verschiedenen Gefahrensituationen nachgestellt.

Zur Bildergalerie

Wie vor Ort zu erfahren war, wurden die notwendigen Fangruppen in Ermangelung tatsächlicher Fußballanhängerschaft von Polizeischülern gebildet. Diese skandierten – in Anlehnung an ihre echten Pendants – Sprechchöre und zündeten sogar Pyrotechnik. Die Bereitschaftspolizisten trainierten mit den fiktiven Fangruppen sowohl Sicherheitsmaßnahmen im Stadion, als auch den Hin- und Abtransport sowie den Zugriff bei Straftaten.

Die Polizei selbst wollte sich zu weiteren Details der Übung nicht äußern, bestätigte lediglich, dass es sich um eine Trainingsmaßnahme gehandelt habe.

dk / mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr