Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizeikräfte rücken aus zu Anti-Terror-Übung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizeikräfte rücken aus zu Anti-Terror-Übung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 27.09.2018
Bewaffnete Polizeikräfte bei einer Übung in Leipzig-Möckern. Quelle: André Kempner
Leipzig

Einsatzkräfte der Polizei rückten am Donnerstagvormittag in Richtung Leipzig-Möckern aus, konzentrierten sich an einem Areal in der Nähe der Georg-Schumann-Straße. Der Grund war eine groß angelegte Anti-Terror-Übung, teilte die Polizeidirektion mit.

Bewaffnete Einsatzkräfte der Polizei rückten am Donnerstag zu einer Anti-Terror-Übung aus. Details gab die Behörde nicht bekannt. Die Anwohner waren informiert, damit es nicht zu Missverständnissen kam. Während der Übung waren auch Schüsse zu hören. Fotos: André Kempner

Es gehe um eine Übung im Zusammenhang mit lebensbedrohlichen Einsatzlagen, hieß es weiter. Die Leipziger Feuerwehr sei ebenfalls mit eingebunden. Die Aktion finde auf einem nicht-öffentlichen Gelände statt. Auch die Einsatzkräfte sollten bis zum Moment der Lage keine näheren Informationen zu dem Ort bekommen, „um möglichst reale Bedingungen zu gewährleisten“, so Sprecher Andreas Loepki in einer Erklärung.

Weitere Details zu dem Szenario wollte die Behörde nicht preisgeben. Die Anwohner seien bereits im Vorfeld informiert worden, um Missverständnisse bei Rufen, Schreien oder Schussgeräuschen zu vermeiden, so Loepki weiter.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Plagwitz ist am frühen Dienstagmorgen ein 42-Jähriger ausgeraubt worden. Die Täter stahlen zunächst sein hochpreisiges Handy und lauerten ihrem Opfer kurze Zeit später wieder auf.

26.09.2018

In Leipzig hat sich erneut ein Mann als Handwerker ausgegeben und eine ältere Frau bestohlen. Der Täter hatte behauptet, er müsse die Wasseruhren ablesen und sich so Zugang zur Wohnung verschafft. Der 88-Jährigen fehlen Bargeld und Dokumente.

26.09.2018

Am Dienstagabend ist im Leipziger Stadtteil Plagwitz bei einem Fahrradunfall ein kleines Mädchen verletzt worden. Ein anderer Radfahrer hatte die Siebenjährige beim Abbiegen übersehen.

26.09.2018