Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger Rentner von unseriösen Handwerkern betrogen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger Rentner von unseriösen Handwerkern betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 13.04.2016
Mit einer fiesen Masche wollten vier Männer ein Ehepaar aus Leipzig betrügen. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Im Leipziger Stadtteil Thekla haben vier unbekannte Männer ein Ehepaar hereingelegt. Die Rentner im Alter von 75 und 77 Jahren bewohnen ein Eigenheim. Als der gesundheitlich angeschlagene Mann am Dienstag alleine zu Hause war, klingelten die Täter. Sie gaben an, als Handwerker zu arbeiten und bestanden darauf, dass Dachrinne und zugehöriges Fallrohr ausgetauscht werden müssten.

Laut Polizei ging der 77-Jährige aufgrund seines Gesundheitszustandes willenlos mündlich auf den Vertrag ein. Die Handwerker führten die Arbeiten sofort aus und ließen die alten Bauteile vor dem Gebäude zurück.

Anschließend übergaben sie dem Hausbesitzer eine Rechnung in Höhe von 500 Euro. Sie sei in polnischer Sprache verfasst und ohne Stempel ausgehändigt worden. Zum Bezahlen soll eine angegebene Telefonnummer kontaktiert werden.

Als die 75-jährige Ehefrau am Abend nach Hause kam, bemerkte sie das Geschehene und erstattete Anzeige wegen Betruges. Zur Beschreibung der vier vermeintlichen Handwerker konnte der Geschädigte keine Angaben machen. Sie hätten lediglich einen weißen Transporter gefahren.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der seit dem frühen Mittwoch vermisste Leipziger ist wieder aufgetaucht. Zuvor hatten Fährtenhunde, Polizeibeamte und ein Hubschrauber nach dem Senior gesucht.

13.04.2016

Der Krankenstand bei der sächsischen Polizei ist fast doppelt so hoch wie beim Durchschnitt der Arbeitnehmer im Freistaat. 2015 betrug er 8,4 Prozent. Besonders häufig seien Polizisten der Direktionen Leipzig und Görlitz krank.

13.04.2016

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag im Stadtteil Lützschena-Stahmeln ist ein 35-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 13 Uhr auf der Hans-Grade-Straße.

13.04.2016
Anzeige