Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Südvorstadt: Leck in Gasleitung abgedichtet

Zwischenfall bei Bauarbeiten Leipziger Südvorstadt: Leck in Gasleitung abgedichtet

Bei Bauarbeiten auf der Richard-Lehmann-Straße in der Südvorstadt ist am Freitag gegen 9 Uhr eine Hochdruck-Gasleitung beschädigt worden. Feuerwehr und Polizei rückten aus. Die Havarie konnte mittlerweile behoben werden.

51.314983 12.381599
Google Map of 51.314983,12.381599
Mehr Infos
Nächster Artikel
Nach Angriff fehlt vom Opfer jede Spur

Bei Bauarbeiten ist ein Leck in einer Gasleitung an der Richard-Lehmann-Straße aufgetreten.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Bei Bauarbeiten auf der Richard-Lehmann-Straße in der Südvorstadt ist am Freitag gegen 9 Uhr eine Hochdruck-Gasleitung beschädigt worden. Nach Angaben der Feuerwehr sei der zuständige Gasstörnotdienst alarmiert worden. Im Zuge der Erneuerung einer alten Gas-Transportleitung sei das Leck aufgetreten, so Stadtwerke-Sprecherin Nicole Rühl. Die Feuerwehr selbst sicherte die Havarie-Stelle ringsherum ab, damit kein Brand entsteht. „Die Polizei hat das Gelände für den Verkehr weitläufig absperren lassen“, so ein Feuerwehrsprecher am Morgen.

Anwohner seien nach nicht in Gefahr gewesen, Gebäude mussten nicht evakuiert werden. Die Techniker der Stadtwerke Leipzig hätten in der Leitung den Druck reduziert, dann habe das Leck abgedichtet werden können. Es habe keine Versorgungsengpässe während dieser Phase gegeben, so der Energieversorger.

Aufgrund der Absperrungen kam es am Morgen im Bereich der Richard-Lehmann-Straße zu Behinderungen im Straßenverkehr. Gegen 11.30 Uhr konnten die Einschränkungen aber aufgehoben werden.

mpu/lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr