Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger schlägt Zwangsvollstrecker mit Degen in die Flucht

Wegen 84,50 Euro Leipziger schlägt Zwangsvollstrecker mit Degen in die Flucht

Weil er ein ausstehendes Bußgeld nicht zahlen wollte, hat ein 58-Jähriger einen Finanzbeamten mit einem Degen bedroht. Er wolle sein Eigentum verteidigen, erklärte der Leipziger dem Zwangsvollstrecker.

Weil er einen Bußgeldbescheid nicht zahlen wollte, hat ein Leipziger einen Finanzbeamten mit einem Degen bedroht. (Symbolbild)

Quelle: LVZ

Leipzig. Mit einem Degen hat ein 58-Jähriger einen Zwangsvollstrecker bedroht. Gegen den Mann lag ein Bußgeldbescheid aus Thüringen in Höhe von 84,50 Euro vor. Da er die Summe nicht beglich, suchte ein Finanzbeamter der Stadt Leipzig den Schuldner am Donnerstag gegen 17 Uhr in dessen Wohnung im Deiwitzweg auf.

Laut Polizei ließ der Mann den Vollstrecker nicht in die Wohnung. Stattdessen erklärte er, er fühle sich von den thüringischen Behörden ungerecht behandelt. Der Beamte schlug deswegen vor, das Auto des Schuldners zu pfänden, und ging hinunter auf die Straße. Der 58-Jährige griff sich einen Rapier – eine Schaukampfwaffe – und folgte dem Vollstrecker. Der Schuldner erklärte, er werde sein Eigentum verteidigen.

Der Beamte rief die Polizei. Schließlich beglich die Ziehtochter des 58-Jährigen das ausstehende Bußgeld. Der Mann muss sich dennoch wegen Widerstandes und Nötigung verantworten.

jhz

Deiwitzweg Leipzig 51.310151 12.269659
Deiwitzweg Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr