Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger stellt eBay-Betrüger eine Falle

Ermittlungserfolg Leipziger stellt eBay-Betrüger eine Falle

Garage aufgebrochen, Motorräder gestohlen und dann bei eBay angeboten: Ein Leipziger hat sich seine Maschinen mit einer Falle vom Täter zurückgeholt.

Hier holt die Polizei den mutmaßlichen Dieb in Wiederitzsch ab.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Die Leipziger Polizei feiert einen Ermittlungserfolg im Kampf gegen einen mutmaßlichen Dieb und Internetbetrüger. Das Opfer hat dabei kräftig mitgeholfen und die Beamten auf die richtige Spur geführt.

Tilo Hermes* fiel Anfang April aus allen Wolken. Als er seine nur gelegentlich genutzte Bastlergarage in Eutritzsch besuchte, musste der 43-Jährige feststellen: Hier waren Diebe am Werk. „Die haben die Tür aufgebrochen, meine Motorräder, weitere persönliche Gegenstände und sogar die Lagerregale mitgenommen“, berichtet er. Hermes lässt die Sache keine Ruhe. Vor allem der Verlust seiner Maschinen der Marken MZ ETZ 150 und AWO schmerzen ihn. Er erstattet zwar eine Online-Anzeige bei der Polizei, hat aber zunächst wenig Hoffnung.

Hermes ermittelt auf eigene Faust. Im Kleinanzeigenportal von eBay landet er schließlich einen Treffer. Dort bietet ein gewisser „Ronny“ aus Leipzig-Nord die Motorräder an. Kaufpreis ist Verhandlungssache. Hermes zeigt sich interessiert und gibt sich über einen Mittelsmann als möglicher Käufer aus. Parallel informiert er die Polizei. Er soll mit dem privaten Händler einen Termin vereinbaren. Mehrere Versuche scheiterten, am vergangenen Montag war es nun soweit. Hermes fuhr wie vereinbart zu einer Adresse in Wiederitzsch. Was „Ronny“ nicht weiß: Die Polizei ist mit von der Partie.

Mit dieser Anzeige suchte der mutmaßliche Täter einen Käufer.

Quelle:

Hermes und ein Beamter schauen sich die Ware zunächst an. Als der Verkäufer noch kurz eine Batterie für eine Probefahrt holen will, schlagen die Ermittler zu und nehmen ihn vorläufig fest. „Für uns ist der Mann kein Unbekannter“, berichtet Polizeisprecher Uwe Voigt. Wegen verschiedener Eigentumsdelikte sei er einschlägig vorbestraft. Den Wiederitzscher erwarte nun ein Verfahren wegen Diebstahls und Betrugs.

Was den Fall auch für die Polizei besonders macht: „Bürger und Beamte haben hier erfolgreich zusammengearbeitet“, so der Sprecher. Voigt warnt aber auch: Nachforschungen ohne die Polizei sollten unterbleiben. Das könne schnell gefährlich werden. Tilo Hermes jedenfalls ist zufrieden. Er hat seine Maschinen und das weitere Diebesgut inzwischen zurückerhalten.

Matthias Roth

*Name geändert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr