Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger wegen Nötigung und Verstoß gegen das Betäubungsmittel in Haft
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger wegen Nötigung und Verstoß gegen das Betäubungsmittel in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 27.10.2016
Ein 22-Jähriger erschreckte am Mittwochmittag eine 66-jährige Frau mit einer Gruselmaske – ohne Clownsmotiv. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 22-jähriger Leipziger hat am Mittwoch am Hauptbahnhof eine Frau bedroht und so versucht, Geld zu erpressen. Gegen 13.30 Uhr stellte sich der Mann in den Weg der 66-Jährigen. Der Täter trug zwar eine Maske mit Gruselmotiv. Laut Polizei handelte es sich jedoch nicht um eine Clownsmaske. Er hielt der Frau einen schwarzen Sack vor das Gesicht und befahl der Frau, Geld hinein zu werfen. Als sie ihn aufforderte, von ihr abzulassen und ihm mit einer Spraydose drohte, verschwand der Mann.

Die Polizei konnte den Täter noch im Hauptbahnhof stellen. Da dieser Betäubungsmittel mit sich führte, wurde gegen ihn ein Verfahren wegen Nötigung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Der Mann befindet sich derzeit in Haft.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 37-jähriger Mann aus Leipzig steht wegen unerlaubtem Waffenbesitz im Visier des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) der Polizei in Leipzig. Im Stadtteil Schönefeld-Ost gab es dazu eine Durchsuchung. Die Behörden halten sich zu Details auffallend bedeckt.

27.10.2016

Er drohte an einer Tankstelle mit einer Bombenattrappe und will inzwischen von nichts mehr wissen: Der 38-jährige Jan S. ist am Mittwoch am Landgericht zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Eineinhalb Jahre Haft gab es für versuchte räuberische Erpressung und Bedrohung.

29.10.2016

In einem Haus in Leipzig-Meusdorf ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Durch den Brand wurden zwei Personen leicht verletzt. Dabei wollte die Bewohnerin eigentlich nur Feuer im Kamin machen.

26.10.2016
Anzeige