Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigerin bleibt nach tödlichem Streit in Haft – Polizei prüft möglichen Drogenkonsum

Leipzigerin bleibt nach tödlichem Streit in Haft – Polizei prüft möglichen Drogenkonsum

Nach dem tödlichen Streit in der Leipziger Dimpfelstraße, bei dem ein 29-Jähriger ums Leben kam, versucht die Polizei jetzt den genauen Tathergang zu rekonstruieren.

Voriger Artikel
Verdächtiges Pulver in Brief entdeckt: Postbank-Gebäude in Leipzig-Nordost teilweise evakuiert
Nächster Artikel
Alkoholisierter 22-Jähriger greift Polizisten in Leipzig-Paunsdorf an

Notarzt im Einsatz (Archivbild).

Quelle: dpa

Leipzig. „Möglicherweise haben Drogen eine Rolle gespielt“, sagte Obersstaatsanwalt Lutz Lehmann am Montag. Genaue Erkenntnisse lägen aber noch nicht vor.

Die dringend tatverdächtige 27 Jahre alte Nachbarin des Opfers bleibe weiter in Untersuchungshaft. Gegen zwei Männer, darunter der Freund der Frau, im Alter von 24 und 28 Jahren läge dagegen nichts vor. Sind bleiben weiter auf freiem Fuß.

Das Opfer starb am Sonntagmorgen bei einem Streit vor seiner Wohnungstür. Er hatte der Polizei zufolge in dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Schönefeld-Abtnaundorf seine Nachbarn kurz nach 2 Uhr durch Lärm gestört. Offenbar stieß er immer wieder mit dem Kopf gegen die Wand. Die junge Frau und die beiden Männer klingelten deshalb bei dem 29-Jährigen, um ihn zur Rede zu stellen.

Es kam zu einer Rangelei, bei der das spätere Opfer den beiden Männern zunächst Faustschläge ins Gesicht versetzt haben soll. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung erlitt das Opfer Stichverletzungen. Sie waren so schwer, dass es daran verblutete. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

mpu/S.K./mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr