Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Libyer verletzt Landsmann in Leipziger Flüchtlingsunterkunft
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Libyer verletzt Landsmann in Leipziger Flüchtlingsunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 29.02.2016
Quelle: LVZ-Archiv
Anzeige
Leipzig

Bei einer Messerstecherei in der Asylunterkunft an der Zschortauer Straße im Leipziger Stadtteil Eutritzsch ist ein 20-jähriger Libyer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren er und ein Landsmann (23) am Sonntag gegen 23.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in Streit geraten. Dabei stach der ältere Libyer auf seinen Kontrahenten ein, verletzte ihn am Oberschenkel.

Das Opfer kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, der Messerstecher wurde vorläufig festgenommen. Weitere Bewohner der Unterkunft sollen nach Angaben der Polizei nicht an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein.

Die Asylunterkunft an der Zschortauer Straße ist seit Ende 2014 in Betrieb, schrittweise zogen 200 Bewohner in dem ausgedienten Bürogebäude ein. Im Juli 2015 war in dem Heim ein gerade mal 18 Jahre alter Kurde bei einem Streit mit einem Landsmann niedergestochen worden. Er starb an seinen Verletzungen. Anfang Februar wurde der Täter (25) wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Frank Döring

Bei einem Verkehrsunfall in Leipzig-Gohlis ist eine Person verletzt worden. Offenbar war ein betrunkener Autofahrer in Höhe der Olbricht-Kaserne in einen weiteren Wagen gekracht. Dann versuchte der Mann, zu Fuß zu fliehen.

29.02.2016

Wegen eines Mülltonnen-Brandes im Hinterhof ist ein fünfstöckiges Mehrfamilienhaus in Leipzig-Gohlis in der Nacht zum Sonntag komplett evakuiert worden. Zwei Kinder wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Auch in Volkmarsdorf brannte es in einem Wohnhaus.

28.02.2016

Sie wehrten sich und wollten fliehen, doch die Täter bedrängten sie mehr und mehr: Zwei Mädchen im Teenageralter und eine Frau sind am helllichten Tag in öffentlichen Verkehrsmitteln in Leipzig Opfer von sexuellen Übergriffen geworden. Jetzt sucht die Kripo mit Hochdruck nach den unbekannten Männern.

27.02.2016
Anzeige