Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lkw-Fahrer fälscht Plakette für Leipziger Umweltzone und nutzt Pkw-Kennzeichen

Lkw-Fahrer fälscht Plakette für Leipziger Umweltzone und nutzt Pkw-Kennzeichen

Ein 54-jähriger Leipziger hat an seinem Lastwagen eine falsche Feinstaubplakette angebracht, die ihm trotz zu hoher Abgaswerte die Einfahrt in die Leipziger Umweltzone ermöglicht hätte.

Voriger Artikel
Leichenfund in Leipziger Müllcontainer: Todesursache bleibt nach Obduktion unklar
Nächster Artikel
Aufmerksamer Bürger sorgt in Stötteritz für die Festnahme von zwei Einbrechern

Keine Zufahrt mit roten oder gelben Plaketten: die Leipziger Umweltzone.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fiel die Fälschung den Beamten bei einer Verkehrskontrolle auf.

Die Polizisten bemerkten zunächst, dass die Kennzeichen des Fahrzeugs nicht mit dem amtlich gemeldeten Daten übereinstimmten. Die Nummernschilder gehörten vielmehr zu einem abgasärmeren Pkw, der ebenfalls auf den Namen des 54-Jährigen gemeldet ist. Anschließend entdeckten die Beamten, dass auch auf der fest angebrachten Feinstaubplakette das Kennzeichen des kleineren Wagens angegeben war. Ohne die Nachrüstung eines Rußpartikelfilters hätte der Lastwagen lediglich eine gelbe Plakette bekommen dürfen. Mit dieser ist es nicht erlaubt, in die Leipziger Umweltzone zu fahren.

Nun wird ermittelt, wer für die Vergabe der Plakette verantwortlich ist. Gegen den Lkw-Fahrer wurde Anzeige wegen Urkundenfälschung gestellt.

ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr