Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lkw schleudert über Autobahn 14 bei Leipzig – Kilometerlanger Stau

Schwerer Unfall Lkw schleudert über Autobahn 14 bei Leipzig – Kilometerlanger Stau

Aufgrund eines Zusammenstoßes zwischen zwei LKW am Donnerstagmorgen kam es auf der Autobahn 14 bei Leipzig zu kilometerlangen Staus. Einer der Fahrer wurde schwer verletzt. Aus den Fahrzeugen traten hunderte Liter Betriebsstoffe aus.

Ein umgestürzter Lastwagen auf der A14.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Zwei Lastwagen sind am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 14 bei Leipzig kollidiert. Wie Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ.de mitteilte, drehte sich eines der Fahrzeuge in Folge des Unfalls über die Fahrbahn. Der Auflieger wurde abgerissen, kippte um und blieb auf der Spur liegen. An einer der Zugmaschinen rissen die Tanks auf und Betriebsstoffe sowie 300 Liter flüssige Kreide liefen aus. Die Feuerwehr war zudem vor Ort im Einsatz um rund 400 Liter Diesel und Motoröl zu beseitigen. Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer musste mit schweren Verltzungen in eine Klinik gebracht werden, der andere Beteiligte kam mit dem Schrecken davon.

Nach dem Umfall zweier Lkw am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 14 bei Leipzig war die Autobahn über Stunden teilweise blockiert. (Bilder: Christian Modla)

Zur Bildergalerie

Der Unfall ereignete sich gegen 8.25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Flughafen und Leipzig-Nord. Die Bergungsarbeiten dauern bis in die Nachmittagsstunden an. Aufgrund der zeitweisen Sperrung zweier Fahrspuren und des Standstreifens bildete sich ein kilometerlanger Stau, der bis Schkeuditz reichte. Zur Höhe des Gesamtschadens konnten bislang keine Angaben gemacht werden.

joka/boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr