Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mädchengangs bedrängen Passantinnen am Hauptbahnhof – Polizei sucht Zeugen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mädchengangs bedrängen Passantinnen am Hauptbahnhof – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 29.07.2011
Blick auf den Leipziger Hauptbahnhof. (Archivfoto) Quelle: Norman Rembarz
Anzeige
Leipzig

Diese forderten die Herausgabe von Bargeld. Als die Bedrängte sich weigerte, entrissen ihr die Mädchen einen MP3-Player und konnten flüchten.

Zweieinhalb Stunden zuvor waren an der selben Stelle schon zwei Schülerinnen im Alter von 13 und 14 Jahren beim Aussteigen aus einer Straßenbahn von einer Gruppe Teenagerinnen angesprochen und bedrängt worden. Insgesamt sechs Mädchen umstellten gegen 19 Uhr die beiden Schülerinnen und forderten eine Gürteltasche, die eines der beiden Opfer am Körper trug. Aus Angst vor weiteren Repressionen wurde dem Drängen nachgegeben. Die mutmaßlichen Täterinnen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren konnten dann in unbekannte Richtung fliehen.

Die Polizei geht nicht davon aus, dass es sich bei den Vorfällen um die gleiche Mädchengruppe handelt. Die Ermittler bitten Augenzeugen, die eine der beiden räuberischen Erpressungen beobachtet haben, um nähere Informationen zum Tathergang und den mutmaßlichen Täterinnen. Hinweise werden bei der Leipziger Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter 0341 / 966 422 34 entgegen genommen.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Leipziger Innenstadt ist am frühen Donnerstagmorgen ein junger Mann nach einem Streit mit einem messerähnlichen Gegenstand verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte, war der 31-Jährige gegen 4 Uhr in einer Diskothek in der Petersstraße mit dem 32-Jährigen mutmaßlichen Täter aufgrund einer Meinungsverschiedenheit aneinander geraten.

28.07.2011

Zwei Fotostudios in der Südvorstadt waren das Ziel von Einbrechern. Schon am Wochenende brachen Unbekannte ein Fotostudio in der Körnerstraße auf. Sie erbeuteten eine Fotoausrüstung, deren Wert im fünfstelligen Bereich liegt, teilte die Leipziger Polizei heute mit.

27.07.2011

Ein besonders dreister Buntmetalldieb konnte am Montagabend in Thekla gefasst werden. Der 23-Jährige hatte Dachrinnen und Fallrohre aus Kupfer von zwei Einfamilienhäusern entfernt, wurde aber beim Abtransport der Beute von einem Zeugen beobachtet, teilte die Polizeidirektion am Dienstag mit.

26.07.2011
Anzeige