Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Männer bedrängen Frau massiv in Leipziger Straßenbahn – 19-Jährige hilft

Peiniger wollten Fotos Männer bedrängen Frau massiv in Leipziger Straßenbahn – 19-Jährige hilft

Allein gegen zwei Männer: Eine 19-Jährige half am Donnerstagabend einer jungen Frau, die in der Straßenbahnlinie 11 von zwei Männern massiv bedrängt und zu Fotos genötigt wurde.

Polizei (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Eine junge Frau wurde am späten Donnerstagabend in der Straßenbahnlinie 11 von zwei Männern körperlich bedrängt und zu gemeinsamen Fotos genötigt. Eine 19-Jährige befreite die blonde Frau durch ihr Eingreifen aus der misslichen Lage.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Vorabend gegen 22.30 Uhr. Die blonde Unbekannte saß allein in einer Sitzreihe und wurde wiederholt von einem Mann angesprochen. Der Fremde setzte sich zuerst auf die Sitzplatzkante, dränge die Frau dann mit seinem Körper gegen die Straßenbahnwand und legte den Arm um sie. Er versuchte gleichzeitig, ein Selfie von sich und der Frau zu machen. Ein weiterer Mann kam dazu und fotografierte sich und das unfreiwillige Paar. Danach zog der zudringliche Fahrgast die blonde Frau auf seinen Schoß und ließ ein weiteres Foto machen.

Eine 19-Jährige wollte sich die offensichtlich peinigende Situation nicht länger nur anschauen. Wie die Polizei schildert, fragte sie die Unbekannte, ob alles in Ordnung sei. Die Frau bat sie schließlich um Hilfe und ließ sich von der 19-Jährigen an der nächsten Haltestelle an der Bornaischen Straße in Leipzig-Lößnig aus der Bahn führen.

Die bedrängte Fremde war offenbar völlig aufgelöst und wollte mit der nächsten Bahn nach Hause fahren. Die 19-Jährige benachrichtigte die Polizei und schilderte den Vorfall in der Straßenbahn. Die Beamten ermitteln wegen Nötigung.

Von einem der mutmaßlichen Täter gibt es eine Beschreibung. Der Mann war 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er schien zwischen 22 und 27 Jahren alt zu sein und hatte den linken Arm unter der Jacke, möglicherweise wegen einer Verletzung. Der Gesuchte trug einen Dreitagebart und hatte kurzes, schwarzes Haar. Er war mit einer beigefarbenen Lederjacke und einem Basecap bekleidet, das unten rot war. Ins Auge fielen zwei goldfarbene Ketten, von denen eine schmal und eine dicker war. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Von lyn

Leipzig Bornaische Straße 51.29554 12.386116
Leipzig Bornaische Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr