Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Männer nach Raub in Leipzig noch am selben Abend gefasst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Männer nach Raub in Leipzig noch am selben Abend gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 14.10.2016
Dem schnellen Einsatz der Polizei und der detaillierten Täterbeschreibung des Opfers ist es zu verdanken, dass drei Räuber am Donnerstag gefasst werden konnten. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Raub, wie er im Buche steht: Ein 23 Jahre alter Mann ist am später Donnerstagnachmittag in der Eisenbahnstraße von drei Tätern überfallen worden. Das Opfer zählte nach einem Einkauf im Supermarkt auf der Straße sein Geld, als er von mehreren Männern umringt wurde, wie die Leipziger Polizei am Freitag mitteilte. Einer von ihnen bedrohte ihn mit einem Messer, ein anderer packte ihn am Hals – während ihm ein dritter sein Portemonnaie entriss. Womit die Täter allerdings sicher nicht rechneten, ist das gute Gedächtnis des Opfers: Der junge Mann beschrieb die Räuber detailliert. Dadurch konnten die Täter nach dem Raub am selben Tag gefasst werden.

Noch in der Nähe der Bar, in die die Männer nach dem Raub flüchteten, konnte die Polizei den ersten Täter schnappen. Nach einer ausführlichen Zeugenvernehmung mit dem Opfer, konnte die Polizei am Abend die anderen Täter ausfindig machen.

Das Opfer konnte die Mittzwanzigjährigen zweifelsfrei identifizieren. Unter ihnen: ein 25-Jähriger, der bereits wegen Körperverletzung unter Haftbefehl mit Ersatzfreiheitsstrafe steht.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Männer haben am Hauptbahnhof eine 36-Jährige sexuell belästigt. Sie wehrte sich, die Männer entkamen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

14.10.2016

Die Obduktion in der Gerichtsmedizin räumt alle Zweifel zur Todesursache aus: Der mutmaßliche IS-Terrorist Dschaber al-Bakr hat sich in seiner Zelle erhängt. Ob JVA-Beamte Fehler machten und der Tod hätte verhindert werden können, wird nun geprüft.

14.10.2016

Ein Einbrecher hat sich in der Nacht zum Mittwoch in der Eisenbahnstraße Zutritt zu einer Studentenwohnung verschafft. Er erbeutete Gegenstände im Wert von etwa 2 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

13.10.2016
Anzeige