Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Männer nach Raub in Leipzig noch am selben Abend gefasst

Schneller Einsatz Männer nach Raub in Leipzig noch am selben Abend gefasst

Ob gefährlichste Straße Deutschlands oder nicht: Mehrere Männer raubten am Donnerstag in der Eisenbahnstraße  einem 23-Jährigen sein Portemonnaie, konnten jedoch wegen der guten Täterbeschreibung noch am selben Abend gefasst werden.

Dem schnellen Einsatz der Polizei und der detaillierten Täterbeschreibung des Opfers ist es zu verdanken, dass drei Räuber am Donnerstag gefasst werden konnten.

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Raub, wie er im Buche steht: Ein 23 Jahre alter Mann ist am später Donnerstagnachmittag in der Eisenbahnstraße von drei Tätern überfallen worden. Das Opfer zählte nach einem Einkauf im Supermarkt auf der Straße sein Geld, als er von mehreren Männern umringt wurde, wie die Leipziger Polizei am Freitag mitteilte. Einer von ihnen bedrohte ihn mit einem Messer, ein anderer packte ihn am Hals – während ihm ein dritter sein Portemonnaie entriss. Womit die Täter allerdings sicher nicht rechneten, ist das gute Gedächtnis des Opfers: Der junge Mann beschrieb die Räuber detailliert. Dadurch konnten die Täter nach dem Raub am selben Tag gefasst werden.

Noch in der Nähe der Bar, in die die Männer nach dem Raub flüchteten, konnte die Polizei den ersten Täter schnappen. Nach einer ausführlichen Zeugenvernehmung mit dem Opfer, konnte die Polizei am Abend die anderen Täter ausfindig machen.

Das Opfer konnte die Mittzwanzigjährigen zweifelsfrei identifizieren. Unter ihnen: ein 25-Jähriger, der bereits wegen Körperverletzung unter Haftbefehl mit Ersatzfreiheitsstrafe steht.

the

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr