Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Männertags-Schlägereien am Cospudener See – Leipziger Polizei muss eingreifen

Männertags-Schlägereien am Cospudener See – Leipziger Polizei muss eingreifen

Am Nordstrand des Cospudener Sees im Süden von Leipzig ist es am Himmelfahrstag zu Prügeleien zwischen alkoholisierten Jugendlichen gekommen. Wie die Polizei am Freitag bestätigte, habe es am Abend gewalttätige Auseinandersetzungen gegeben.

Voriger Artikel
Auto stößt in Lößnig mit Straßenbahn zusammen – zwei Pkw-Insassen schwer verletzt
Nächster Artikel
Diebesbande geht der Leipziger Polizei bei Razzia ins Netz – Gruppe auf Gasflaschen spezialisiert

Am Nordstrand des Cospudener Sees kam es am Mänertag zu Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Dabei seien mehrere Personen verletzt worden.

Ein Zeuge berichtete gegenüber LVZ-Online, dass sich mehrere Jugendlichen gegen 21 Uhr unter anderem Glasflaschen an den Kopf geschlagen und mit Fußtritten traktiert hatten. „Bei zwei Personen führte dies zu Platzwunden und blutüberströmten Gesichtern“, so der Leipziger. Hunderte Menschen hatten sich zu dieser Zeit am Nordstrand zum Feiern und Trinken versammelt. Doch plötzlich schlug die bierselige Männertags-Stimmung in Aggression um.

Die Leipziger Polizei, die mit einer Hundertschaft vor Ort war, musste mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung aufnehmen, wie Sprecher Uwe Voigt erklärte. „Gerade am Cospudener See waren in diesem Jahr sehr viele Leute unterwegs. Wie immer am Männertag gab es Rangeleien und Leichtverletzte, es waren aber eher Kleinigkeiten“, so Voigt.

Die Polizei prüft nun, im nächsten Jahr stärkere Präsenz am Cospudener See zu zeigen, um ähnliche Gewaltausbrüche zu verhindern.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr