Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann bedroht 24-Jährigen in Leipziger Straßenbahn mit Messer
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann bedroht 24-Jährigen in Leipziger Straßenbahn mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 20.11.2018
Ein Unbekannter hat am Montag einen 24-Jährigen in einer Leipziger Straßenbahn mit einem Messer bedroht (Symbolbild). Quelle: dpa
Leipzig

Ein Unbekannter hat am Montag einen 24-Jährigen in einer Leipziger Straßenbahn mit einem Messer bedroht. Der Geschädigte war kurz nach 19.30 Uhr an der Haltestelle Angerbrücke in die Linie 8 Richtung Hauptbahnhof gestiegen. Zwischen Wald- und Westplatz stieg der Unbekannte zu und setzte sich zunächst neben den 24-Jährigen.

Es entwickelte sich ein harmloses Gespräch zwischen beiden, im Verlaufe dessen der Mann ein Messer zog und seinem Opfer bedeutete, sich ruhig zu verhalten. Ansonsten würde er das Messer auch benutzen. Er wollte, so teilte die Polizei mit, mit zur Wohnung des 24-Jährigen kommen und „sehen, was er aus dessen Wohnung gebrauchen kann“.

Der 24-Jährige folgte der Forderung des Mannes. Beide stiegen an der Haltestelle Hauptbahnhof/Wintergartenhochhaus in die Linie 3 um. Zurück an der Haltstelle Angerbrücke stiegen sie aus. Der Unbekannte musste austreten, woraufhin der 24-Jährige seine Chance nutzte und die Flucht ergriff. Er stieg in einen Bus ein und verließ diesen am Lindenauer Markt, wo er die Polizei rief.

Den Unbekannten beschrieb er als deutsch, etwa 50 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hatte eine kräftige Gestalt, trug kurze Haare, ein Basecap sowie eine weiße Jacke mit der Aufschrift „Opel“ auf dem Rücken. Er sprach mit sächsischem Dialekt.

Polizei sucht junges Paar aus Linie 8

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt und zum Verdächtigen gegen können. Insbesondere ein junges Paar, das dem Verdächtigen und dem Opfer in der Linie 8 im letzten Wagen gegenübersaß.  Die Frau war 25 bis 30 Jahre alt, trug schulterlanges, dunkelblondes Haar, eine orangefarbene Wollmütze, eine dunkelblaue Jacke mit gelbem Reißverschluss und einen gelbbraunen Schal. Ihr Partner war in ähnlichem Alter, trug Kinnbart, eine graue Wollmütze, schwarze Kapuzenjacke und einen braun-blauen Stoffrucksack.

Außerdem werden Personen gesucht, die den Verdächtigen in der Linie 3 Richtung Angerbrücke gegen 20 Uhr wahrgenommen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Leipzig in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

von CN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 28-Jähriger war am Montag in Leipzig-Kleinzschocher mit seiner Frau unterwegs, als sie in Konflikt mit einem Hundehalter gerieten. Der Unbekannte griff den Leipziger an. Während der Auseinandersetzung biss auch sein Hund zu.

20.11.2018

Nach dem Brand am Samstagmorgen in Volkmarsdorf fanden die Einsatzkräfte eine Leiche in der betroffenen Wohnung. Nun steht deren Identität fest. Zudem gibt es erste Hinweise auf die Brandursache.

20.11.2018

Feuerwehreinsatz im Zentrum-Süd: Bei Bauarbeiten ist am Dienstagmittag eine Gasleitung beschädigt worden. Die Riemannstraße musste gesperrt werden.

20.11.2018