Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann bedroht rumänische Arbeiter in Leipzig über längere Zeit mit Waffe
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann bedroht rumänische Arbeiter in Leipzig über längere Zeit mit Waffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 09.05.2017
Ein Leipziger hat über längere Zeit rumänische Arbeiter beleidigt und mit Waffen bedroht. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Mann hat in Leipzig über längere Zeit rumänische Arbeiter beleidigt, mit einer Waffe bedroht und auch mehrfach abgedrückt. Dabei wurde niemand verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Eine Durchsuchung bei dem 58-Jährigen in der Lützschenauer Straße im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg förderte eine Schreckschusspistole und eine Gasdruckpistole zutage. Die Rumänen wohnten in einem Haus gegenüber dem Verdächtigen. Er soll von seinem Fenster mehrfach Schüsse abgegeben und dabei geäußert haben, die Arbeiter sollten verschwinden.

Den letzten Vorfall habe es am 7. Mai gegeben. Da habe der 58-Jährige einen Rumänen am Kragen gepackt und mit der Waffe bedroht. Die Ermittlungen dauern an. Ob der Tat ein ausländerfeindlicher Hintergrund zugeschrieben werden kann, ist noch nicht klar.

LVZ, the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Hubschrauber und mehreren Einsatzwagen hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag zwei Männer verfolgt. Die beiden flohen mit ihrem Wagen vor einer Verkehrskontrolle und fuhren mit 140 Stundenkilometern über die Paunsdorfer Allee.

09.05.2017

Ein Mann hat am Montag in einem Supermarkt versucht, Schnaps zu stehlen. Als er erwischt wurde, bedrohte er die Kassiererin mit einer Pistole. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um eine Spielzeugwaffe.

09.05.2017

Die Polizei hat in der Universitäts-Bibliothek am Leipziger Petersbogen eine 33-Jährige gefasst, die für mindestens zwölf Diebstähle und Einbrüche verantwortlich sein soll. Einige Geldbörsen konnten noch nicht zugeordnet werden.

09.05.2017
Anzeige