Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann bei Messerangriff in Leipziger Asylunterkunft verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann bei Messerangriff in Leipziger Asylunterkunft verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 08.02.2016
Der Grund für den Streit in der Asylunterkunft ist bisher nicht bekannt. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in der Asylunterkunft in der Riesaer Straße ist am Sonntagabend ein Mann schwer verletzt worden. Ein 24-Jähriger hatte das 19 Jahre alte Opfer gegen 22.30 Uhr erst geschlagen und mit Pfefferspray attackiert. Dann zückte der Tatverdächtige ein Messer und verletzte den 19-Jährigen damit am Oberschenkel.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, konnte der Angreifer gefasst werden. Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass nach dem 24-Jährigen bereits gefahndet worden war. Er wurde der Justizvollzugsanstalt überstellt.

Der Geschädigte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Grund für den Streit ist bisher nicht bekannt.

jhz

Ein Mann behinderte die Abfahrt der Buslinie 60, indem er samt Fahrrad in der Tür stehen blieb. Fahrer und Fahrgast baten ihn, einzusteigen – und lösten damit eine Schlägerei zwischen mehreren Personen aus.

08.02.2016

Über eine Online-Anzeige wollten zwei Männer ihre Mobiltelefone verkaufen. Die Übergabe gestaltete sich aber anders als gedacht. Die Polizei sucht nun Zeugen.

08.02.2016

Die Bundespolizei hat in Leipzig eine geplante Hanfzucht verhindert. Ein 25-Jähriger hatte sein Gepäck im Zug vergessen und wollte es später im Fundbüro abholen. Die Bahnmitarbeiter waren jedoch wegen des Inhalts skeptisch geworden und hatten die Beamten alamiert.

08.02.2016
Anzeige